News

Cup-Final Stimmung im Halbfinal


Do, 22.03.2012

Wenn sich die Oberwil Rebells und der SHC Belpa im Cup gegenüberstehen, dann im Final. Sei es im Schweizer Cup Final oder auf internationaler Bühne am World Cup. Erfreulich ist auch die Tatsache, dass die Oberwiler bislang alle Finalspiele gegen die Berner gewonnen haben. Sei es im ersten emotionsgeladenen Cup Final in Murten im Jahr 2005 (9:4), zum ersten Mal in der Halle in Wimmis (8:3), beim Hitchcock Finale in Thun (13:12), beim letztjährigen Schützenfest vor über 1000 Zuschauer (18:10) oder beim grössten Oberwiler Vereinstriumph am World Cup in Pilsen (2:0). Beide Teams garantieren jeweils für Spektakel das in dieser Sportart seines Gleichen sucht. Ein Duell, welches sich über die Jahre zu einem wahren Klassiker entwickelt hat.

In diesem Jahr ist die Ausgangslage aber anders. Belp und Oberwil treffen bereits im Halbfinale aufeinander! Könnte sich dies für die Rebells als schlechtes Omen entpuppen? Wie man in einem wichtigen Spiel in Belp gewinnt,  wissen die Oberwiler bereits aus der Playoff-Finalserie der letzten Saison, als sie im strömenden Regen den sechsten Meistertitel in Serie gewannen. Doch in dieser Saison setzte es eine bittere 7:9 Niederlage gegen die Belper ab. Und die Berner unterstrichen am letzten Wochenende mit einem Sieg gegen Grenchen nochmals eindrückliche ihre Heimstärke, kein Spiel ging auf heimischem Terrain verloren. "Das wird ein ganz enges Spiel, davon bin ich überzeugt", sagt Altmeister Matthias Häni vor dem Knüller. "Die Chancen stehen 50 zu 50. Das Team, das den Sieg mehr will, wird dieses Spiel gewinnen".

Die Oberwiler zeigen einen klaren Aufwärtstrend in diesem Jahr. Das Team scheint auf die Playoffs wieder richtig in Fahrt zu kommen und dies ist auch wichtig für diesen Halbfinal. Dies sieht auch Rebells Präsident Maurus Schönenberger so: "Das Team hat merkbare Fortschritte erzielt. Dies sicherlich auch dank der Rückkehr der Langzeitverletzen Patrick Beiersdörfer, Severin Meier und Yves Stucki. Zudem wurde die Disziplin besser und man spürt in der Mannschaft, dass die wichtigste Zeit im Streethockey ansteht". Für den Präsidenten gibt es am Sonntag einen Favoriten für die Partie und das sind Ausnahmsweise nicht die Oberwiler: "Auch wenn wir bisher alle Cup Spiele gegen die Belper gewinnen konnten, haben die Berner noch kein Heimspiel in dieser Saison verloren. Gewisse Spieler bei uns sind noch immer nicht 100% fit. Deswegen sehe ich Belp eher in der Favoritenrolle". Doch Maurus Schönenberger ergänzt: "Aber immer wenn es darauf ankam, konnten sich die Rebells jeweils steigern und ich bin gespannt wie sich die Truppe diesmal schlägt. Auf alle Fälle wird es sicherlich ein weiteres Spitzenspiel zwischen diesen beiden Mannschaften"!

CUP-HALBFINAL:
SHC Belpa 1107 - Oberwil Rebells (So 14:00 Streethockeyplatz Giessenbad, Belp)
SHC Berner Oberland - SHC Grenchen (Sa 14:00 Herrenmatthalle, Wimmis)

Junioren A PLAYOFF ½-FINAL:

SHC Bonstetten-Wettswil - Oberwil Rebells (Sa 10:00 Streethockeyplatz, Wettswil)

Autor Die Redaktion

Sponsors