News

WC Nitra: Klarer Sieg mit schlechtem Beigeschmack


Fr, 29.08.2014


Die Rebells holen in ihrem dritten Spiel in Nitra ihre ersten Punkte. Gegen ein sehr schwaches Poggersdorf gewinnt Oberwil 0:8.

Bereits vor dem Spiel war klar, dass die Mannschaft HSC Eagles Poggersdorf nicht als Gradmesser für das Turnier einzustufen ist, zu schwach waren ihre bisherigen Auftritte. Die Österreicher sind physisch nicht in der Lage mit den Gegnern mitzuhalten. Dementsprechend diente das Spiel dazu, die Ladehemmungen der Rebells zu lösen. Ab der ersten Minute spielte nur eine Mannschaft. In regelmässigen Abständen fiel Tor um Tor. Ein hohes Resultat war wichtig, um das makabere Torverhältnis der Oberwiler aufzupolieren. Trotz der klaren Überlegenheit und der frühen Führung kassierten die Rebells wieder zu viele Strafen. Adam Rousal musste wegen Reklamierens sogar unter die Dusche. Für das nächste Spiel gegen Vrutky ist der schnelle Stürmer deswegen gesperrt. „Wir müssen dringend zur Disziplin der vergangenen Jahre zurück finden. Das war unser Vorteil gegen die anderen Topteams“, erklärt Patrik Merz nach dem Spiel nachdenklich.
Im Spiel heute Nachmittag gegen Kometa Vrutky geht es um den dritten Platz in der Gruppe B. Damit die Rebells nicht auf einen anderen Gruppensieger treffen, braucht es dringend einen Sieg.


HSC Eagles Poggersdorf – Oberwil Rebells 0:8 (0:4)

3. Bossard (Edl, Stucki), 8. Hildreth (Melliger), 13. Hildreth (Minárik), 14. Sterchi (Stucki), 20. Hildreth (Metroz), 22. Marty (Schildknecht), 23. Metroz (Schildknecht), 24. Schildknecht (Melliger)

Autor Oli Marty

Sponsors