News

Spielbericht: Hokejmarket Skalica (SVK)


So, 30.08.2015

Rebells gewinnen erstes Spiel nach Penaltyschiessen

Der Auftakt an dem World Cup in Nitra ist den Rebells geglückt. Sie spielten im ersten Spiel gegen Skalica und gewannen dieses 4:3 nach Penaltyschiessen.

Nach einem ausgeglichenen und torlosen ersten Drittel, gingen die Rebells im zweiten Drittel  dank einem Powerplaytor von Andrew Hildreth 1:0 in Führung.  Nach dem zwischenzeitlichem 1:1 Ausgleich konnte wieder Andrew Hildreth, nach schöner Vorarbeit von Yves Stucki, das Score auf 2:1 erhöhen. Nach diesem Torerfolg nahmen die Schweizer das Zepter in die Hand und konnten 3:1 in Führung gehen. Den dritten Treffer erzielte wiederum der überragend spielende Andrew Hildreth durch einen ansatzlosen Handgelenkschuss von der blauen Linie. Das zweite Drittel endete 1:3 und die Rebells gingen topmotiviert in die Pause. Nach einem frühen Treffer im dritten Drittel kam Skalica wieder besser ins Spiel und erzielte rund 20 Sekunden vor Schluss den Ausgleichstreffer. Es kam direkt zum Penaltyschiessen. Dank drei gehaltenen Anläufen vom stark agierenden Pascal Melliger und einem Treffer von Hildreth konnten sich die Rebells den zweiten Punkt sichern.

Morgen treffen die Rebells um 10:30 auf Klagenfurt und am Abend auf den tschechischen Meister Kladno.
 

HbK Hokejmarket Skalica (SVK) - Oberwil Rebells (SUI) 3:4 PEN (0:0/1:3/2:0/0:1)
Tore:
17. Hildreth (Stucki) 0-1
20. Zelenka (Patinka) 1-1
22. Hildreth (Stucki, Hackett) 1-2
28. Hildreth 1-3
32. Janac (Skadra, Valek) 2-3
45. Patinka (Salajka) 3-3

Penalty: Hildreth 3-4

Autor Moritz Hausherr

Sponsors