News

Doppelwochenende im Wallis


Sa, 29.09.2018

Nachdem die Oberwil Rebells am vergangenen Sonntag zu Hause erfolgreich in die neue Saison gestartet sind, geht es am kommenden Wochenende ins Wallis, wo gleich zwei Spiele zu bestreiten sind.

Am Samstag heisst der Gegner Sierre Lions, gegen die sich die Oberwiler in der letzten Saison im Halbfinale durchgesetzt haben. Die Walliser haben auf diese Saison den Trainer gewechselt und  konnten ihre Saisoneröffnung  gegen den SHC Grenchen Limpachtal siegreich gestalten. Sie werden daher mit viel Selbstvertrauen auftreten. Dazu Yves Stucki, Stürmer der Oberwil Rebells: „Ich erwarte ein schnelles und körperbetontes Spiel. Wichtig ist, dass wir einen kühlen Kopf bewahren und möglichst wenige Strafen holen.“

Am Sonntag steht dann das zweite Spiel im Wallis gegen Martigny an. Auch dieser Gegner konnte die Saison mit einem souveränen Sieg eröffnen. Team Martigny hat auf die neue Saison ebenfalls den Trainer gewechselt. Der langjährige Martigny Stürmer Yves Rappaz wird seine erste Saison hinter der Bande bestreiten. Er kann auf einen guten Mix von jungen und erfahrenen Spielern zurückgreifen. „Auswärts in Martigny zu spielen ist nicht immer einfach, da aufgrund der einheimischen Fans meistens eine hitzige Stimmung herrscht. Darum müssen wir von Anfang an versuchen aktiv zu spielen und viele Abschlüsse zu kreieren“, meint Yves Stucki.

 

NLA Qualifikation:

Sierre Lions – Oberwil Rebells, Samstag, 29. September 2018, 14:00 Uhr Siders

Martigny – Oberwil Rebells, Sonntag, 30. September 2018, 14:00 Uhr, Martigny

 

Matteo Bächler

Autor Silvan Keiser

Sponsors