News

Cup Viertelfinal


Sa, 09.02.2019

Am Sonntag um 14:30 Uhr trifft die erste Mannschaft der Oberwil Rebells zu Hause in der SIKA Rebells Arena im Cup-Viertelfinal auf den SHC Bulldozers Kernenried-Zauggenried. Nach einem 10:0 Sieg für die Oberwiler beim letzen Aufeinandertreffen werden sie auch am Sonntag als Favorit in die Partie gehen. Nach der Winterpause wird es beiden Mannschaften sicherlich nicht an Motivation fehlen. Rebells Stürmer Patrick Döbeli meint: „Wir sind sehr motiviert und nach dem harten Konditionstraining während der Winterpause sind viele Spieler in einer tollen Verfassung. Das wird unser Vorteil sein, da nach der langen Pause das Technische auf beiden Seiten noch nicht auf der Höhe sein wird.“ Die Rebells wissen allerdings, dass man nicht mit einem Selbstläufer rechnen kann. Dazu sagt Döbeli: „Vom Gegner erwarte ich eine hartnäckige, kämpferische Leistung. Ich denke sie werden alles daran setzen uns zu schlagen und vor allem im Cup muss man da immer aufpassen“. Letztendlich freuen sich alle Beteiligten darauf, dass in Zug nach der zweimonatigen Pause wieder Streethockey gespielt wird. Mit diesem Sieg könnten sich die Zuger für das Cup Halbfinal qualifizieren und somit für das „Final Four“ Turnier, welches im April erneut vor heimischer Kulisse in der SIKA Rebells Arena ausgetragen wird. Am Sonntag finden zudem auch noch das Cup-Viertelfinal Spiel zwischen der zweiten Mannschaft der Oberwil Rebells aus der NLB und den Sierre Lions aus der höchsten Spielklasse statt. Dieses wird um 11:00 Uhr ebenfalls in der SIKA Rebells Arena ausgetragen.

 

CUP:

Oberwil Rebells – SHC Bulldozers Kernenried-Zauggenried, Sonntag 10. Februar 2019, 14:30 Uhr, SIKA Rebells Arena

Autor Tim Müller

Sponsors