News

Deutlicher Sieg im ersten Saisonspiel


Di, 21.09.2021

Vor heimischem Publikum konnte die erste Mannschaft der Oberwil Rebells die Saison 21/22 erfolgreich mit einem klaren 17:4 Sieg über den SV Gals eröffnen.

Die Oberwil Rebells präsentierten sich am vergangenen Wochenende bereits wieder in ausgezeichneter Form und mit grossem Torhunger. Die lange Spielpause nutzen die Rebells, um an Fitness und neuen taktischen Variationen zu arbeiten. Die Zuger starteten sicher und spielbestimmend in die erste Partie der Saison gegen den SV Gals – und dies, obwohl die Rebells erstmals seit vielen Jahren ohne ausländischen Verstärkungsspieler agieren. Ausserdem setzt das Team von Trainer Kapanek wiederum zusätzlich auf die Jugend und integriert viele Spielern aus der eigenen Juniorenabteilung, was zu einem stark verjüngten Kader führt. Mit Torhüter Yanis Della Rossa, Verteidiger Linus Zurkirchen und Stürmer Gian Limacher standen gleich drei A-Junioren für die Rebells auf dem Feld. Auch Youngster Nick Hlubek, welcher sein erstes Spiel in der Nationalliga A bestritt, vermochte positiv aufzufallen. In der 25. Minute gelang ihm nach einem wunderbaren Solo-Lauf und Assist von Yannick Eberle gar ein erstes Tor in der obersten Liga. Verteidiger Hlubek äusserte sich nach der Partie wie folgt: «Wir freuten uns sehr auf diesen ersten Ernstkampf und sind sehr zufrieden mit diesem gelungenen Auftritt. Die Stimmung und Chemie in der Mannschaft sind optimal momentan – so macht es umso mehr Spass.»

Der Auftritt der Rebells war im ersten Drittel ausgezeichnet und liess die Zuger mit einem 7:0 Vorsprung in die Pause gehen. Mit hohem Tempo und vielen Positionswechseln im Angriff, sowie mit gekonnt vorgetragene Ballstafetten und schnellen Dribblings war das Heimteam für den Gast aus Gals am Anfang mindestens eine Nummer zu gross. Bereits nach knapp 9 Minuten konnten die Rebells sich mit 4:0 Toren absetzten und die Partie früh entscheiden. Ab dem Mittelabschnitt konnten die Rebells mehrere Gänge zurückschalten, um das Spiel grossmehrheitlich kontrolliert über die Zeit zu bringen. Das Mitteldrittel sowie auch der letzte Abschnitt entschieden die Oberwiler mit 5:2 für sich. Die Zuger traten als eingespielte Einheit auf und vermochten mit einer geschlossenen Teamleistung das Geschehen auf dem Feld zu dominieren. Bei Spielmitte ersetzte Nachwuchstalent Yanis Della Rossa den Stammtorhüter Sandro Iten im Tor der Zuger.

Mann des Spiels war Rebells Flügel und Aktivposten Raphael Enzler. Der Nationalspieler nutzte seine enorme Geschwindigkeit und exzellentes Zweikampfverhalten effizient aus und kreierte zahlreiche Chancen für das Heimteam. Seine Abschlussstärke bewies er mehrmals mit präzisen Schüssen zwischen die Schoner des gegnerischen Torhüters. Mit insgesamt 11 Skorerpunkten (6 Tore, 5 Assists) setzt er sich bereits nach der ersten Partie mit deutlichem Vorsprung an die Spitze der nationalen Torschützenliste.

 

Oberwil Rebells – SV Gals 17:4 (7:0; 5:2; 5:2)

Autor Tim Müller

Sponsors