News

Oberwil erwartet Bettlach!


Mi, 11.02.2004

NLB Qualifikation (Sonntag 14 Uhr):

Oberwil Rebells vs. SHC Bettlach

Gipfeltreffen zum Qualifikationsabschluss
Seit sich die beiden Ligakonkurrenten in der vorletzten Saison zum ersten mal aneinander gemessen hatten, haben sich die Spiele zu Duellen mit einer besonderen Bedeutung entwickelt. Während die ersten Treffen noch zugunsten der Rebells ausgingen, hatten letzte Saison die Solothurner die Nase vorne. In der aktuellen Spielzeit hat sich das Blatt vorerst erneut gewendet?

Über Niederlagen zum Erfolg?
Die ?Kruegersche? Philosophie scheint auch am Werdegang der Oberwil Rebells sichtbar zu werden. Bald ein Jahr ist es her, als das Rebells Fanionteam in den NLB-Playoffs am SHC Bettlach scheiterte und in den Finalspielen zwei peinvolle Niederlagen einstecken musste. Was sich in der Meisterschaft, wo sich die Rebells gegen Bettlach bereits zweimal klar geschlagen geben musste, ankündigte, bewahrheitete sich dann bekanntlich mit dem Aus in den Playoffs und dem damit verbundenem Nichtaufstieg in die oberste Spielklasse.

Vertauschte Rollen
Heuer stehen die Zeichen anders, das Team ist gewachsen und bedeutend verstärkt, nach dem phantastischen Lauf durch die Qualifikationsphase spricht alles für die Rebells und nichts für deren Gegner. Einer Serie von Zunull-Siegen folgten Rekordsiege im Multipack. Gegner, welche sich noch letzte Saison als hohe Hürden in den Weg des Oberwiler Erfolges stellten, waren diese Saison bloss noch Punktelieferanten. Nachdem Bettlach das letzte Spiel gegen Steckholz überraschend verlor steht Oberwil auch rechnerisch als Sieger der NLB Ostgruppe fest. Das Qualifikations-Abschlussspiel gegen Bettlach bietet dem grossen Favoriten die Gelegenheit, sich noch einmal am wohl grössten Konkurrent um den NLB-Titel zu messen. Auch wenn die Rebells definitiv in der Pole-Position für die Playoffs starten können, wird das Winnerteam mit Sicherheit alles daran setzen, die reine Weste ohne Punktverlust beizubehalten.


2. Liga Zwischenrunde (Samstag 14 Uhr):

Oberwil Rebells vs. SHC Diabla

Die Rebells-Wundertüte
Dass die 2. Mannschaft der Rebells für mehr fähig ist, als bei der Startniederlage zur Zwischenrunde herausgeschaut hat, hatte sie in der Vergangenheit mehrmals unter Beweis gestellt. Nebst den Leadern Michael Häusler, Marco Röösli und Basil De Sepibus ist die Spielerdecke zwar sehr dünn, aber mit den nötigen Ergänzungen von A-Juniorenspielern ist die Probst-Truppe durchaus für einige Überraschungen in der Lage. Nächste Gelegenheit bietet sich den Rebells am kommenden Samstag gegen den Tabellenleader SHC Diabla aus dem Wallis.


A-Junioren Stärkeklasse I (Samstag 10 Uhr):

Oberwil Rebells vs. SHC Grenchen-Limpachtal

Herausforderung aus Grenchen
Während die 1. Mannschaft den ersten Platz bereits gesichert hat, und die 2. Mannschaft noch einige Spiele zur Tabellenverbesserung vor sich hat, geht es bei den A-Junioren am Samstagmorgen zum ersten mal um die Wurst. Ein Sieg ist Pflicht, heisst die Devise, soll die Leaderposition verteidigt werden. Im letzten Spiel vor den Playoffs heisst der Gegner Grenchen, der bisher einzige Bezwinger der Rebellsjunioren. Die beiden Mannschaften gehören wahrscheinlich zum engeren Kreis der Titelfavoriten, die endgültige Abrechnung folgt allerdings erst in der Playoff-Phase, welche schon oft unerwartete Resultate ergeben hat.

Autor Olivier Stemmle

Sponsors