News

Tor zum Halbfinal ist offen


Mi, 03.03.2004

NLB Playoff-1/4-Finals (best-of-three)
Während sich die Rebells wie erwartet mit einem Sieg in die Playoffs starteten bekundeten Kernenried und Bettlach erstaunlich viel Mühe mit ihren Gegnern und verloren doch etwas überraschend ihre Heimspiele gegen Biel, bzw Bern! Wird eine Reaktion der Favoriten ausbleiben, sind die NLB-Playoffs um zwei happige Überraschungen reicher. Das Spiel zwischen La Chaux-de-Fonds und den Seetal Admirals musste wegen Schnee auf dieses Wochenende verschoben werden.

SHC Lützu Sabres vs. Oberwil Rebells (Stand der Serie: 0:1)
Mit dem Sieg im Startspiel zu den Playoffs, ist das Tor zu den Halbfinalspielen für die Rebells weit aufgegangen, mit einem zweiten Erfolg am kommenden Sonntag können sie sich bereits für diese qualifizieren. Dass die Sabres nach der deutlichen 28:2 Schlappe noch zu einer Reaktion fähig sind, ist nicht zu erwarten, doch auch dieses Spiel wird erst mit dem Schlusspfiff entschieden sein.

Die anderen ?-Final-Serien (best-of-three):

SHC Biel Penguins vs. SHC Kernenried-Zauggenried (1:0)
Wie es zu erahnen war zauberten die Penguins beim Auftakt mit ihren ?Alt-Stars? und gewannen prompt. Kernenried steht nun auswärts einer schwierigen Aufgabe bevor, an welcher sie sich wohl die Zähne ausbeissen werden.

SHC Bern 99 vs. SHC Bettlach (1:0)
Auch wenn die Hauptstädter über ein konkurrenzfähiges Kader verfügen, sind die Solothurner als amtierender NLB-Meister nach wie vor der grosse Favorit dieser Serie. Nach der Startniederlage ist der Favorit allerdings arg ins Wanken geraten und wird sich wohl nur noch mit einer meisterlichen Leistung und viel Glück aus der Schlinge ziehen können.

SHC Seetal Admirals vs. SHC La Chaux-de-Fonds (0:0)
Das erste Spiel in La Chaux-de-Fonds musste aufgrund der winterlichen Verhältnisse verschoben werden, darum wird die Serie zwischen dem Westgruppenzweiten und dem Dritten der Ostgruppe erst dieses Wochenende gestartet. Nichts daran ändert die Ausgangslage: Der Aufsteiger aus dem Neuenburger Jura ist das Newcomer-Team schlechthin. Die Lenzburger werden alle Register ziehen müssen, wollen sie nicht bereits in zwei Wochen ihr Saison beenden.


2. Liga Zwischenrunde (Sonntag 14 Uhr):

SHC Diabla vs. Oberwil Rebells
Nach der Startniederlage zur Zwischenrunde haben sich die Rebells mittlerweile aufgefangen und sich für bereits für die Aufstiegs-Playoffs qualifiziert. Die zwei letzten Spiele dienen der Probst-Truppe vor allem, sich in der Tabelle noch so weit wie möglich nach vorne zu arbeiten, sogar der 2. Platz liegt noch drin! Das Auswärtsspiel am Sonntag in der Waadt beim SHC Diabla (Heimspiel 9:9) wird als Messlatte zeigen, zu was die etwas unkonstant spielende 2. Mannschaft Oberwils wirklich fähig ist.


A-Junioren?Playoff-1/4-Finals (best-of-three; Samstag 14 Uhr):

Oberwil Rebells vs. SHC Berner Oberland
Eine mehrwöchige Pause nach der Evaluation- und Master-Round nutzten die Rebells-Junioren zu einer guten Vorbereitung für die Playoffs. Da viele Junioren in den
Aktivmannschaften eingesetzt wurden, wird es ihnen sicherlich nicht an Spielpraxis mangeln. Die Rebells, in der Meisterschaft bisher bloss einmal geschlagen, werden als Favorit in die Spiele gegen Berner Oberland steigen, allerdings gelten auch in den Juniorenplayoffs die speziellen eigenen Gesetze.

Autor Olivier Stemmle

Sponsors