News

Das Derby


Mi, 03.11.2004

Zuger Streethockey-Derby

Von den Teams und ihrem Anhang schon lange ersehnt, steht am kommenden Sonntag um 14 Uhr in Oberwil endlich das erste Zuger Derby seit geraumer Zeit vor der Tür. Anfangs und Mitte der 90er kämpften mit dem HC Oberwil, dem LV Zug und den Red Bears Cham gleich drei Vereine um die Vorherrschaft im Zugerland. Ende des letzten Jahrzehnts beschränkte sich dieser Dreikampf in ein Duell zwischen den Chamer Bären und dem Fusionsclub Cormorants 97 Zug-Oberwil. Seit der Auflösung des Stadtzuger Vereines vor drei Jahren fand in der obersten Spielklasse kein Kantonsderby mehr statt. Mit dem Aufstieg der Oberwil Rebells ist der Kanton Zug wieder mit zwei Vereinen in der NLA vertreten, die traditionelle Geschichte der innerkantonalen Derbys findet somit am Sonntag ihre Fortsetzung.

Gesunde Rivalität
Die Rivalität zwischen den benachbarten Vereinen ist sehr gross, aber durchaus gesund. Die Motivation der Akteure wird bis zum grossen Spiel zum Höchststand steigen und durch die namhafte Ex-Chamer Fraktion auf Oberwiler Seiten, erhält die Affiche zusätzliche Brisanz. Mit Patrick Wismer, Marco Bütler, Dean Stuppan, Mathias Beiersdörfer und Nick Van Orsouw figurieren inzwischen fünf ehemalige Rote Bären im Kader der 1. Mannschaft Oberwils. Allerdings fehlt Beiersdörfer wegen einer Sperre und Spielertrainer Wismer muss sich verletzungsbedingt ganz auf seine Aufgabe als Trainer konzentrieren. Auch im Kader der Chamer stehen Spieler mit Oberwiler Vergangenheit, so spielten Urban Schefer und Thomas Keiser damals beim legendären HC Oberwil, Basil De Sepibus und Marco Odermatt trugen sogar die grün-gelb-roten Farben.

Grosser Zuschaueraufmarsch
Die Besucher werden gebeten, mit den öffentlichen Verkehrsmittel anzureisen. Da ein grosser Zuschaueraufmarsch zu erwarten ist, werden die wenigen Parkmöglichkeiten schnell ausgeschöpft sein. Für die trotzdem mit dem Auto kommenden Zuschauer, wird ein Parkdienst, an welchen es sich zu halten gilt (Parkbussen!), geboten.

Autor Olivier Stemmle

Sponsors