News

NLA & 1.Liga: Auswärtsspiele der Rebells


Fr, 11.02.2005

NLA (So, 14:00):
SHC Berner Oberland vs. Oberwil Rebells
Mit dem Derbysieg über Cham haben sich die Rebells definitiv für die Playoffs qualifiziert. Um den Anschluss zur Tabellenspitze, das zweitplatzierte Sierre hat zwei Punkte mehr auf dem Konto, halten zu können, muss am Sonntag (14:00) ein Sieg her. Die Rebells treffen auf den SHC Berner Oberland. Die Oberländer landeten in der letzten Runde mit einer ersatzgeschwächten Mannschaft einen wichtigen Auswärtssieg in Aegerten. Die Heimstarken Berner verspüren Aufwind, müssen aber noch einige Punkte verbuchen, um den Playouts zu entkommen. ?Das Feld der Oberländer ist sehr klein, wir müssen die Schüsse des gefährliche Duos Mathias Häni/ Benjamin Kaltenrieder unterbinden?, verlangt Spielertrainer Patrick Wismer von seinem Team und ist sich sicher, dass eine schwere Aufgabe bevorsteht. Der Aufsteiger muss auf die Dienste des Offensivstarken Verteidigers Marco Bütler (Fussbruch) verzichten, zusätzlich sind die Einsätze von Wismer, Dean Stuppan, Derek Rogenmoser und Michael Risi wegen Verletzungen und Krankheiten fraglich.

1. Liga (Sa, 14:00):
Phoenix Hägendorf vs. Oberwil Rebells
Phoenix Hägendorf, der Nachfolgeverein des ehemaligen Traditionsclub Gäu Bandits, musste mit dem Manko von vier Minuspunkten in die Saison starten. Ein Spitzenplatz lag somit zum Vornherein nicht drin, nichts desto Trotz verbuchten die Solothurner bereits sechs Siege, gleich viel wie die Rebells-Truppe um Coach Cyrill Probst.

Autor Olivier Stemmle

Sponsors