News

Cupfinal: Belpa vs. Oberwil


Mi, 23.03.2005

CH-Cupfinal, Murten Sportplatz Prehl (Sa, 15:00):
SHC Belpa 1107 vs. Oberwil Rebells

Die Meisterschaft ruht über die Ostertage, trotzdem steht am Samstag in Murten ein erster Höhepunkt auf dem Programm. In Murten findet der Cupfinal zwischen den Oberwil Rebells und Belpa 1107 statt.

Mit dem Erreichen der Playoff-Halbfinals ist die erste NLA-Saison der Rebells schon zum jetzigen Zeitpunkt gelungen. Dass der Aufsteiger sogar im Endspiel des wieder neu eingeführten Schweizer Cup steht, ist nicht alleine dem Wettkampfglück zu zuschreiben, die harte Arbeit von Spielertrainer Patrick Wismer und seinen Mitspielern trägt die ersten Früchte. Diese Früchte sind nun ausgereift, ob sie aber denn auch von den Rebells geerntet werden können, darüber wird die Tagesform und Glück im Finalspiel entscheiden. In Murten - die Veranstaltung des Finals wurde von der Swiss Streethockey Association (SSHA) an den SHC Murten vergeben ? wird der SHC Belpa 1107 den Zugern gegenüberstehen. In den Playoffs bereits an Sierre gescheitert, sind die Berner natürlich genauso heiss auf die Eroberung der Cup-Trophäe wie ihre Widersacher. Sie werden alles daran setzen, die Saison doch noch mit einem Erfolgserlebnis zu beenden.

Oberwiler Favoriten?
Angesichts der Ergebnisse während der Meisterschaft ist Oberwil leicht zu favorisieren. Die direkten Duelle gewannen beide die Rebells, auch in der Qualifikations-Tabelle war Belp vier Ränge hinter den drittplazierten Zentralschweizern klassiert und musste dementsprechend lange vor dem Gang in die Playouts zittern. Trotzdem, der Ausgang des Cupfinals ist völlig offen und eine Prognose wäre nicht verlässlich. Zum einen winkt für die beiden Kontrahenten die grosse Chance, sich mit einem Sieg in die Teilnehmerliste des alljährlich durchgeführten Europacups einzuschreiben. Zum anderen erhalten die Teams am Samstag Gelegenheit sich zu beweisen: Belp kann beweisen, in der Meisterschaft unter ihrem Wert geschlagen worden zu sein. Oberwil kann ein erstes mal die grossartige Leistung der ersten Saison auf höchstem Niveau bestätigen.

Bossard, Sidler und Hofstetter wieder fit
Nach wie vor sind Marco Bütler und Claudio Rinderli verletzt, dafür sind Timo Hofstetter, Roger Sidler und Thomas Bossard wieder genesen mit von der Partie in Murten. ?Vielleicht sind wir etwas unerwartet bis in den Final vorgestossen, nun stehen wir aber im Rampenlicht der ganzen Streethockeyschweiz,? stellt Bossard fest. Er riecht den Braten und mit dem Essen kommt bekanntlich der Hunger:?Jetzt kann nur der Cupsieg unser Ziel sein, ?gibt sich Bossard zuversichtlich. Durchaus möglich, dass die Rebells nach dem NLB-Meistertitel knapp ein Jahr später mit dem Cup den nächsten Titel einheimsen, allerdings steht Wismer & Co noch ein schweres Stück Arbeit bevor und in Murten ein Hochmotivierter bissiger SHC Belpa gegenüber.

Autor Olivier Stemmle

Sponsors