News

Schlechte Erinnerungen korrigieren


Do, 06.10.2005

NLA (Sa, 14 Uhr): Oberwil Rebells vs. SHC Martigny
Die Oberwil Rebells sind mit dem 11-1 Derbysieg über Cham sehr erfolgreich in die Saison gestartet, am Samstag (14 Uhr) folgt sogleich das nächste Heimspiel. Der nächste Gegner, der SHC Martigny, ist den Zugern nach den beiden Niederlagen im letzten Januar in keiner guten Erinnerung geblieben. Die Walliser haben mit zwei Heimsiegen über Bonstetten und Cham die Saison gut begonnen. Angesichts der nahezu perfekten Leistung im Auftaktspiel, dürfen die Rebells durchaus den Sieg anstreben und damit die Erinnerungen aus der Vergangenheit vergessen. Ein erster Prüfstein ist Martigny aber mit Sicherheit und ein Durchlaufen wie gegen Cham wird es für die Rebells kaum geben. Spielertrainer Patrick Wismer hat seine Mitspieler gewarnt, Martigny sei bekanntlich eine Stimmungsmannschaft. Er ist aber überzeugt vom Gelingen und wies die Mannschaft darauf hin, ?dass jedes Spiel so laufen kann, wie das gegen die Red Bears. ? Sofern der Gegner zu 100% ernst genommen wird.? Und auf die Frage, was denn bitte sein Team noch besser machen könnte, als beim Derbysieg, antwortete Wismer: ?Wir wollen das erste Powerplaytor schiessen und auch im Abschluss effizienter sein. In den Trainings diese Woche wurde viel an unserem Überzahlspiel gefeilt. Wir haben Neues einstudiert!

Eine Absenz und zwei gesperrte
Aus schulischen Gründen fehlt Severin Meier. Marco Bütler (Sperre aus der vergangenen Saison) und Patric Beiersdörfer (Rekurs gegen Lizenzierungsentscheid der SSHA) sind weiterhin gesperrt, ansonsten kann Wismer aus dem Vollen schöpfen. Überdies sollte bei der qualitativen Breite des Kaders von Oberwil unbemerkt kompensiert werden.

A-Junioren (Sa, 10 Uhr): Oberwil Rebells vs. SHC Grenchen-Limpachtal
Lange ist die schmerzliche Finalniederlage der A-Junioren gegen den SHC Grenchen noch nicht her und bereits erhalten die Rebells Gelegenheit zur Revanche. Wie die Zuger, sind auch die Solothurner erfolgreich mit einem Sieg in die Saison gestartet. Der erste Vergleich zwischen den Finalisten vom letzten Frühjahr verspricht jedenfalls grosse Spannung.

Autor Olivier Stemmle

Sponsors