News

Am Samstag: Zugerderby - die kleine Version!


Fr, 14.10.2005

Junioren A (Sa, 10:00): Oberwil Rebells ? Red Bears Cham
Zuger Derby, die kleinere Version. Am Samstag gastieren die Red Bears in Oberwil. Nach dem geglückten Saisonstartsieg über Grenchen streben die Rebells auch gegen den Nachbarn zu punkten.

1. Liga (Sa, 14:00): Oberwil Rebells ? SHC Bonstetten-Wettswil
Ebenfalls auf der Erfolgswelle reiten derzeit die Spieler der 2. Mannschaft. Nach zwei deutlichen Siegen zum Saisonauftakt, will die Mannschaft und ihr Trainerduo Marco Röösli und Basil De Sepibus gegen die Ämtler einen weiteren Erfolg erreichen.

NLA (So, 14:00): SHC Kernenried-Zauggenried ? Oberwil Rebells
Während bereits die vierte Runde in der NLA statt findet, bestreiten die Rebells nach dem Forfait-Sieg über Martigny erst ihren zweiten Ernstkampf. Die Oberwiler reisen zum Aufsteiger Kernenried-Zauggenried ins Emmental. Die beiden Vereine trafen in der NLB bereits mehrmals aufeinander. Die Heimspiele der Berner gingen allesamt an die Rebells. Es ist zu erwarten, dass die Punkte mit ins Zugerland wandern. Allerdings überraschten die Aufsteiger und liessen den zwei Niederlagen zum Start einen Auswärtserfolg beim SHC Belpa 1107 folgen. Trotz der negativen Heimspiel-Bilanz gegen Oberwil, ist Kernenried zuhause, wie jeder andere Berner Verein, eine Macht. ?Die grösste Schwierigkeit wird die Umstellung auf das breite und kurze Feld in Kernenried ein?, weiss Oberwils Spielertrainer Patrick Wismer. Er ist aber vom Erfolg überzeugt und hofft, dass ?wir möglichst wenige Gegentore kassieren müssen?. Patric Beiersdörfer ? Rekurs gegen Lizenzierungsentscheid wird erst nächste Woche behandelt ? steht seinem neuen Team nach wie vor nicht zur Verfügung. Ebenfalls gesperrt noch für ein Spiel ist Nati-Verteideger Marco Bütler, ansonsten kann Wismer auf sämtliche Spieler zählen.

Autor Olivier Stemmle

Sponsors