News

CH-Cup 1/8-Finals


Do, 15.12.2005

Der amtierende CH-Cupsieger spielt in den 1/8-Finals am Samstag zuhause gegen den SHC Bonstetten-Wettswil. Ebenfalls noch im Cupwettbewerb vertreten ist die 2. Mannschaft Oberwils.

Aus den Cup 1/8-Finalpartien fallen besonders die NLA-Duelle zwischen Oberwil/ Bonstetten und Kernenried/ Aegerten auf, es sind die Spitzenpaarungen dieser Runde. Ein spezielles Augenmerk verdient auch das Spiel zwischen den HC Worblaufen-Ostermundigen Alligators (1. Liga) und dem SHC Grenchen-Limpachtal (NLA). Die Berner Erstligisten überraschten schon im letztjährigen Wettbewerb, als sie, noch der 2. Liga angehörend, bis in die ?-Finals vorstiessen. Heuer erregten sie für Aufsehen, als sie den NLA-Letzten Cham aus dem Cup eliminierten.

Rebells wieder gegen Bonstetten
Wie vor einem Jahr treffen die Rebells erneut auf Bonstetten, damals gewannen die Oberwiler mit 11:6 und kürzlich in der Meisterschaft sogar mit 15:5. Die Frage nach dem zu favorisierenden Team erübrigt sich demnach, was allerdings nicht sehr Aussagekräftig ist. Denn zuletzt im Derby in Cham sprach auch alles für Oberwil und doch mussten die Rebells bis in die Schlussminuten um die Punkte zittern. Eine Niederlage gegen das achtplazierte Bonstetten käme einer Schmach gleich, wenn auch die Rebells das letzte Heimspiel in der vergangenen Saison gegen die Zürcher mit 10:11 verloren hatten. Das Trainergespann Patrick Wismer und Daniel Speck darf bis auf Verteidiger Roger Sidler (Militär) auf sämtliche Spieler zählen und will sich die Chance, den Titel zu verteidigen, mit einem Sieg offen halten. ?Es gibt wohl keinen Spieler, der mit einer Finalqualifikation schon zufrieden wäre?, gibt Speck Auskunft über die Ziele im Cup.

Auch Oberwil II noch vertreten
Überraschend hat die 2. Mannschaft Oberwils (1. Liga) anfangs November den NLA-Absteiger SHC Berner Oberland mit 5:3 bezwungen und ist damit in die 1/8-Finals eingezogen. In diesen treffen die Zuger, angeführt von Captain Mike Häusler und dem Spielertrainer-Duo Basil De Sepibus und Marco Röösli, auf das 1. Liga-Team des SHC Belpa 1107. Die Rebells führen die Tabelle der Ostgruppe an und Belp ist Tabellendritter in der Westgruppe. Somit treffen am Sonntag (14.00) in Belp zwei 1. Liga-Spitzenteams aufeinander. Die Chancen stehen für beide Mannschaften etwa gleich gut, ein Weiterkommen in die nächste Runde wäre für beide ein grossartiger Erfolg. Gleichzeitig dient die Cuppartie als Standortbestimmung hinsichtlich den Aufstiegsspielen. Gut möglich, dass Oberwil II und Belp II sich in den Playoffs nochmals begegnen werden.

Die Cup 1/8-Finals in der Übersicht:
SHC Kernenried-Zauggenried (NLA) ? SHC Aegerten-Biel (NLA)
Oberwil Rebells (NLA) ? SHC Bonstetten-Wettswil (NLA)
SHC Langenthal-Devils (NLB) ? Sierre Lions (NLA)
HC Worblaufen Alligators (1. Liga) ? SHC Grenchen-Limpachtal (NLA)
SHC Bettlach II (1. Liga) ? Seetal Admirals (NLB)
Züri-Sharks (2. Liga) ? SHC Belpa 1107 (NLA)
Sierre-Lions II (2. Liga Wallis) ? SHC La Chaux-de-Fonds (NLB)
SHC Belpa 1107 II (1. Liga) ? Oberwil Rebells II (1. Liga)

Autor Olivier Stemmle

Sponsors