News

Rebells wollen Qualifikationssieg


Mi, 15.02.2006

Leader Oberwil steht in Grenchen ein weiteres Spitzenspiel bevor, es geht es um den Qualifikationssieg.

Die Oberwil Rebells spielen am Sonntag (14:00) beim SHC Grenchen-Limpachtal um den Qualifikationssieg. Gewinnen die Zuger gegen den Tabellenzweiten, stehen sie frühzeitig als Qualifikationssieger fest. Auch wenn die Rebells in Grenchen noch nie gewinnen konnten, in ihrer derzeitigen Form, ist ihnen die siegreiche Premiere durchaus zuzutrauen. Auch Coach Daniel Speck ist von seiner Mannschaft überzeugt und sagt zielstrebig: ?Der frühzeitige Qualifigationssieg ist das Ziel, Spielwitz und Disziplin ist der Weg dazu. Ich erwarte aber eine enge Angelegenheit.? Die Verteidiger Michael Risi und Nick Degrandi fehlen aus beruflichen Gründen. Die Ausfälle sollten von der gut besetzten Oberwiler Mannschaft verkraftet werden können, wenn auch beide sichere Werte in einem solch wichtigen Spiel wären.

Oberwiler Siegesserie
13:5 gegen Martigny, 15:7 gegen Kernenried, 13:6 gegen Grenchen, 21:5 gegen Bern, 17:6 gegen Sierre und 10:4 gegen Belp. Die Resultate seit dem letzten Punktverlust beim Remis in Aegerten, sie sprechen für Oberwil, das im neuen Jahr noch ungeschlagen ist. Die Cuppartie gegen Grenchen vor drei Wochen war eine Machtdemonstration und kürzlich folgte eine weitere in Form des Kantersieges über den Meister Sierre. Um Grenchen zu schlagen braucht es aber prinzipiell immer eine nahezu perfekte Leistung.

2. Mannschaft-Derby in Cham
In Cham wird am Sonntag das wegen eines verschneiten Terrains verschobene Derby der 2 Mannschaften der Rebells und der Red Bears nach geholt. Und ebenfalls in Grenchen treten am Sonntagmorgen die A-Junioren an. Allerdings sind für die Rebells beide Partien nicht von hoher Bedeutung, der Quali-Sieg haben sie bereits gesichert, die 2. Mannschaft wie die A-Junioren.

Autor Olivier Stemmle

Sponsors