News

Zuhause ungeschlagen bleiben


Mi, 22.02.2006

Leader Oberwil empfängt am Samstag (14:00) den SHC Bonstetten-Wettswil und wollen zuhause ungeschlagen bleiben.

Mit dem letzten Sieg über den SHC Grenchen haben sich die Rebells den Qualifikationssieg gesichert und können die letzten beiden Spiele vor den Playoffs ohne jeglichen Druck angehen. Der hohe 13:5 Erfolg in Grenchen war ein weiteres Glanzstück aus den starken Auftritten der Oberwiler, die zurzeit von nichts zu bremsen sind. Auf der Erfolgswelle reiten die Rebells den Playoffs entgegen. Coach Daniel Speck will, dass es auch am Samstag gegen Bonstetten im gleichen Stil weitergeht: ?Wir wollen die Ungeschlagenheit zuhause wahren, Geschenke machen wir keine und wir wollen den Zuschauern etwas bieten.?

Hauptprobe für die Playoffs
Frei von grösseren Verletzungssorgen, was bestimmt zur Konstanz während der ganzen Saison beitrug, können die Rebells mit vollem Bestand gegen die Zürcher antreten. Sie werden wahrscheinlich auch in den Playoff ?-Finals wieder aufeinander treffen. Ein Gegner, den es zu bezwingen gilt, sollten die hohen Ziele der Rebells nicht plötzlich den Bach runter laufen. Auch Spielertrainer denkt schon an die Playoffs: ?Eine gute Hauptprobe für den ?-Final. Wir müssen unser Spiel weiter perfektionieren, um unser Ziel zu erreichen.? In Cup und Meisterschaft siegte Oberwil in dieser Saison bereits je einmal über Bonstetten. Das Heimspiel gegen die Säuliämtler hat sicherlich eine geringe Bedeutung, was den weiteren Meisterschaftsverlauf betrifft. Dass aber die Rebells ihre Aufgabe zu locker angehen, ist nicht zu erwarten.

A-Junioren in Belp
Die A-Junioren schliessen die Qualifikation mit dem Auswärtsspiel in Belp. Die Tabellenführung haben auch sie seit längerem auf sicher, daher dient die Partie vom Samstag (14:00) ebenfalls zur Vorbereitung auf die Playoffs.

Autor Olivier Stemmle

Sponsors