News

Damen: Erfolglreicher Auftritt in Langenthal


Di, 17.10.2006

Und plötzlich gings mit den Toren...

Am Samstag stand das zweite Turnier der Saison für die Damen an und hier wollten die Hockeyspielerinnen einiges besser machen, als beim Saisonauftakt in Sierre. Gegen Neuling Erlinsbach, welcher mit fünf Feldspielerinnen in Langenthal antraten, startete man mit viel Power in die Partie. Gespielt wurde dann auch nur in der Feldhälfte der Aargauerinnen. Für die Rebellinnen war dieses Spiel ideal um Selbstvertrauen zu tanken und endlich die ersehnten Tore zu schiessen. Ein Schuss nach dem anderen traf ins gegnerische Goal und beinahe alle Oberwilerinnen konnten ein Tor oder einen Assist in der persönlichen Statistik gutschreiben. Leider stürzte Elvira Rütimann mitten im Torsegen bei einem Angriff. verletzte sich am Fuss und konnte fortan nicht mehr am Turnier teilnehmen. 11:0 stand es schlussendlich als die Damen das Feld verliessen. Matchwinnerin war wohl Leandra Portmann, welche drei der 11 Tore erzielte. Stolz auf den Sieg, aber auch mit dem Wissen, dass man selbst so angefangen hat und die Aargauerinnen zudem noch mit einem sehr kleinen Kader antraten, stiegen die Damen in den Vereinsbus. Zwei Stunden dauerte es bis zum nächsten Spiel gegen Martigny und um nicht nur herumzusitzen, dirigierte Trainer Oli Marty die Damen zum nahen Minigolffeld. Was aber nicht nur zum Plausch sondern der Regeneration dienen sollte. Durch lockeres Spazieren beim Minigolf konnten die müden Beine wieder Energie tanken, was in einer warmen Beiz nicht der Fall gewesen wäre.

? und ohne Gegentore

Um 15 Uhr traten die Frauen aus Oberwil wieder aufs Feld. Alle wussten, gegen Martigny gilt es wieder mehr Kräfte zu mobilisieren, hat man doch bis anhin nur Niederlagen gegen die Walliserinnen geholt. Das Spiel verlief sehr ausgeglichen und spannend. Die Rebellas waren erstmals einem Gegner konditionell überlegen. Trotzdem reichte es nicht, um die starke Abwehr der Walliserinnen zu bezwingen. Zu viele Chancen wurden vergeben. Nur dank der starken Leistung von Goalie Pascale Locatelli in der Schlussphase konnte schlimmeres verhindert werden. Die Partie endetet 0:0.

Am kommenden Samstag folgt dann das Damenturnier in Oberwil. Dort wird Oberwil gegen Leader Sierre und am Nachmittag nochmals gegen Erlinsbach antreten. Es bleibt zu hoffen, dass bis dahin die wichtige Stürmerin Elvira Rütimann wieder wohlauf ist.

Matchtelegramm:

1.Spiel
Shc Erlinsbach : Oberwil Rebells 0 : 11 (0:6 ; 0:5)

Tore :

0:1 Sticher (Käppeli)
0:2 Keiser (Helfenstein, Frei
0:3 Rütimann
0:4 Käppeli (Rütimann)
0:5 Portmann (Wetter)
0:6 Blarer (Keiser)
0:7 Keiser
0:8 Portmann (Wetter)
0:9 Wetter (Portmann)
0:10 Helfenstein
0:11 Portmann (Polli)

Strafen : keine


2.Spiel
Oberwil Rebells : SHC Martigny 0 : 0 (0:0 ; 0:0)
Tore : keine
Strafen : keine

Kader:
Locatelli, Spieler, Hess (A), Sticher, Frei (A), Polli, Rütimann, Käppeli, Portmann
Wetter (C), Helfenstein, Keiser, Blarer

Bericht: Stefanie Hess

Autor Marc Nömitz

Sponsors