News

Spitzenkampf gegen Sierre


Do, 11.01.2007

Im ersten Spiel des neuen Jahres werden die Oberwil Rebells gleich gefordert. Der Tabellenleader empfängt am Samstag zuhause Verfolger Sierre.

Nach Belieben haben die Zuger die Meisterschaft bis anhin dominiert. Einzig in Sierre wurden sie ernsthaft gefordert, wo die Rebells nach 25 Minuten mit 2:4 im Rückstand lagen, dann aber das Blatt noch wendeten und letztlich deutlich mit 8:4 siegten. Die Walliser drückten der NLA-Meisterschaft über längere Zeit ihren Stempel auf, wurden in ihrer Rolle aber in der vergangenen Saison von Oberwil abgelöst. Nur zu gerne wird wohl Sierre an vergangen Erfolgen anknüpfen und mit einem Sieg am Samstag würden die Rhonestädter wieder um einen Punkt an die Rebells herankommen.

Fakten sprechen für Oberwil
Dass dieses Unterfangen zum Erfolg wird, dafür braucht es eine Extra-Leistung der Lions. Die Rebells, amtierender Meister und Cupsieger, sind zur Zeit schier unschlagbar, die Resultate drängen dies Spekulation geradezu auf. Überragend gespielt haben die Zuger zwar lange nicht in jedem Match und trotzdem haben sie in jeweils einen deutlichen Klasseunterschied zur Konkurrenz offenbart. Dazu zeigen die Statistiken einige Fakten auf, die auf die unheimliche Stärke Oberwils hinweist: 12.6 Tore erzielten die Rebells diese Saison im Schnitt pro Spiel, erhalten haben sie dagegen bloss 2.8. Der letzte Punktverlust liegt mittlerweile ein ganzes Jahr zurück und die letzte Niederlage datierte am 30. Okotober 2005! Jede Serie findet einmal sein Ende, werden sich die Lions erhoffen und wissen dabei, dass sie die letzten waren, die den Oberwil Rebells eine Niederlage zuzufügen vermochten.

Autor Olivier Stemmle

Sponsors