News

CH-Cup: Aller guten Dinge sind drei!


Do, 15.03.2007

Im Cup ?-Final spielt der Titelhalter Oberwil zuhause gegen Grenchen. Die Rebells streben den dritten Finaleinzug in Folge an. Für Grenchen ist es die letzte Chance, die misslungene Saison doch noch erfolgreich zu gestalten.

Für Oberwil sind Spiele gegen Grenchen stets ein ?Highlight?. Zweimal wurden die Rebells als NLA-Neuling von starken Grenchnern bezwungen. In der letzten Saison hat sich aber das Blatt gewendet, Grenchen hat an Stärke verloren und wartet nunmehr seit sieben Cup- und Meisterschaftsspielen auf einen Sieg gegen den zweifachen Cupsieger und Meister. So deutlich die Resultate teilweise auch ausgefallen sind, der SHC Grenchen ist immer eine Herausforderung für die Zuger geblieben. Auch in dieser Saison. Zuletzt standen sich die beiden Kontrahenten am 10. Februar in Oberwil gegenüber. Die Rebells gewannen hoch mit 10:4, hatten dafür aber ein hartes Stück Arbeit zu verrichten. Grenchen war diese Saison die beste Gastmannschaft am Zugersee.

Grenchens Krise
Dass das ehemalige Aushängeschild des schweizerischen Streethockeysports, vierfacher Meister und achtfacher Playoff-Finalist in Folge, nun gegen die Relegation kämpft, grenzt an ein Drama. Ein Abstieg Grenchens wäre ein riesiger Verlust für die ganze Liga. Doch soweit ist die Krise bei den Limpachtalern (noch) nicht fortgeschritten. Und mit dem Einzug in den Cupfinal in der Herrenmatthalle zu Wimmis, könnten sie in einer miserablen Saison doch noch einen Erfolg verbuchen. Mit dem allfälligen Cupsieg würden sie sich sogar auf europäischer Bühne halten.

Dritte Finalqualifikation in Folge?
Wie momentan üblich steigen die Oberwiler als Favoriten in den Halbfinal. Somit haben sie auch jeglichen Druck auf ihrer Seite, während die Solothurner völlig befreit aufspielen können. Vor allem bietet sich für Grenchen die Gelegenheit, Selbstvertrauen für die anstehenden Playout-Spiele zu sammeln. Für Rehabilitation oder Entwicklungshilfe ist Oberwil die richtige Adresse aber nicht. Der derzeit erfolgreichste Streethockey-Verein, will nicht schon wieder von der Siegerstrasse verdrängt werden und strebt den dritten Finaleinzug in Folge an. Aller guten Dinge sind bekanntlich drei!


Die Cup ?-Finals:
SHC Martigny ? SHC Belpa 1107 (So, 14:00, Cour du Coll?ge St-Marie, Martigny)
Oberwil Rebells ? SHC Grenchen-Limpachtal (So, 14:00, Schulhaus Oberwil)

NLB, Playoff ?-Final (best-of-three, 1. Spiel):
Oberwil Rebells II ? SHC Alchenflüh-Kirchberg (Sa, 14:00, Schulhaus Oberwil)

Damen, Turnier in Langenthal (So, ab 13:00, Rollhockeyplatz Hard, Langenthal):
SHC Langenthal Devils ? Oberwil Rebells
Oberwil Rebells ? SHC Langenthal Devils

A-Junioren, Stärkeklasse I, Playoff ?-Final (best-of-three, Stand 0:1):
SHC Bonstetten-Wettswil ? Oberwil Rebells (So, 10:00, Schulhaus Schachen, Bonstetten)
Stärkeklasse II:
SHC La Chaux-de-Fonds ? Oberwil Rebells (Sa, 14 :00, Coll?ge du Bellvue, La Chaux-de-Fonds)

B-Junioren, Turnier in Lenzburg (Sa, ab 10:00, Streethockeyplatz Willmatten, Lenzburg):
SHC Bettlach ? Oberwil Rebells
SHC Seetal Admirals ? Oberwil Rebells
Oberwil Rebells ? SHC Bonstetten-Wettswil

Autor Olivier Stemmle

Sponsors