News

NLB: Oberwil empfängt Aegerten


Fr, 30.03.2007

Am Samstag bitten die Oberwil Rebells des SHC Aegerten-Biel zum 1. Halbfinal-Tanz in dieser Serie.
Es ist eine Paarung, die jeden Ausgang offen lässt, denn bereits in der Rückrunde der Qualifikation mussten die Vorstadt-Zuger feststellen, dass sich aus dem vermeintlichen Abstiegskandidat ein ernstzunehmender Titel-Anwärter entwickelt hat.
In diesem Spiel gelang es den Rebells nicht, eine 5:0-Führung über die Zeit zu bringen.

Erfolgreiche Aufbauarbeit

Aegerten Coach Daniel Mühlemann verstand es ausgezeichnet, seine neuformierte Mannschaft zu einem erfolgreichen Team zu formen.
Begünstigt durch den namhaften Zuzug von Alain Weber, der vom achtfachen Finalisten en Suite Grenchen-Limpachtal kam, erlangten sie auch eine spielerische Stärke, welche in den letzten Jahren doch arg vermisst wurde.
Nach eher verhaltenem Start kamen die Seeländer immer besser in Fahrt, und lagen Ende der Qualifikation auf dem 4. Platz, punktegleich mit dem Drittplazierten, den Oberwil Rebells.
Aufgrund der Wertung der Direktbegegnungen musste der SHC Aegerten-Biel die Zuger noch vorbei lassen.

Im Viertelfinal bezwang man in zwei Spielen gegen die ebenfalls aufsteigende Tendenz zeigenden Roten Bären aus Cham, War das Hinspiel in Aegerten noch hart umkämpft, mit dem sieg in der Verlängerung für die Seetaler, meisterten sie ihre Aufgabe im Rückspiel in Cham souverän.

Oberwil mit mehr Mühe

Etwas mehr Mühe in ihrer Viertelfinal-Begegnungen bekundeten die Zuger ihrerseits gegen Alchenflüh. Nach dem eindrücklichen Startspiel in Oberwil vermochten die Rast-Boys den Schwung nicht mitzunehmen, und mussten den Ausgleich in der Serie hinnehmen.
Im dritten und alles entscheidenden Spiel wiederum in Oberwil machten jedoch auch die Oberwiler den Sack zu, und qualifizierten sich somit in ihrer ersten NLB-Saison gleich für die Halbfinals.

Betrachtet man den Verlauf der bisherigen Meisterschaft, gäbe es durchaus positive Aspekte, um die Rebells im Vorteil zu sehen. Zum einen stehen nach der Quali seitens der Oberwiler ein Sieg und ein Unentschieden zu Buche, dazu weiss man auch den Heimvorteil auf seiner Seite.
Aber während der Meisterschaft haben die Oberwiler bereits einige Male Nerven gezeigt, und unverhofft Punkte abgegeben.
Das Team von Dani Rast weiss aber, dass man sich in den Playoffs keine solch Aussetzer mehr erlauben darf, hier werden kleinste Fehler sofort bestraft.
Zusätzliche Motivation braucht das Team nicht, man ist heiss, und will noch mehr erreichen, als man bereits erreicht hat. Der Hunger kommt bekanntlich beim Essen.

Weiterhin ohne Häusler und Hermann

Coach Rast steht an diesem Wochenende praktisch das ganze Kader zur Verfügung.
Nebst dem rekonvaleszenten Mike Häusler fehlt lediglich Philip Hermann (Ausland-Aufenthalt).
Ansonsten sind alle Mann an Bord, und Rast kann aus dem vollen Schöpfen.

Das Spiel:

Samstag 31.03.2007 14:00

NLB Playoffs-Halbfinal Spiel 1:
Oberwil Rebells 2 vs. SHC Aegerten-Biel 2

Schulhausplatz Oberwil

SR: SSHA


Autor Marc Nömitz

Sponsors