News

WM: Kantersieg über Grossbritannien


Do, 14.06.2007

Streethockey WM 07 in Düsseldorf

Tore für?s Gemüt!

Die Schweiz gewinnt gegen Grossbritannien 12:1 (3:0, 2:1, 7:0) und spielt morgen gegen Portugal um den 5. Schlussrang

Captain Stefan Kunz gab mit einem platzierten Distanzschuss nach nur 15 Sekunden Spielzeit, der dem britischen Torhüter erbebliche Schwierigkeiten bereitete, die Marschrichtung bekannt: Spiel an sich reissen, Druck nach vorne machen und Schiessen aus allen Lagen. Dieser Devise folgten seine Mitspieler: Ruppen auf Pass von Tschanz und Hofmann auf Pass von Torhüter Weber eröffneten das Skore in der zweiten Spielminute innerhalb von 10 Sekunden. Nach 8 Minuten vollendete Yannik Strähler ein Zuspiel Beiersdörfer in souveräner Manier. Es folgten viele gefällige Spielkombinationen der Pico-Boys, die den Spielern Selbstvertrauen verliehen.

Spielen und spielen lassen
Der Beginn des zweiten Drittels erinnerte an frühere Spiele, denn in den ersten zwei Minuten wollte nichts mehr gelingen. Die Briten nutzten diese Schwäche der Eidgenossen aus und erzielten ihren Ehrentreffer. Durch dieses Gegengoal in ihrer Ehre gekränkt, setzten die Schweizer zu einem Sturmlauf an, dem der Gegner nichts Gleichwertiges entgegensetzen konnte.

Annen dreifacher Torschütze
Die Tore fielen wie reife Früchte. Schön heraus gespielte Tore und Distanzschüsse wechselten sich in bunter Reihenfolge ab. Endlich haben die Schweizer die Bestätigung erhalten, dass auch sie Tore schiessen können, auch wenn die Briten einen inferioren Gegner abgaben. Es ist jedoch hinlänglich bekannt, dass auch solche Spiele jeweils zuerst gewonnen werden müssen.

Portugal: ein bekannter Gegner
In diesem Rangierungsspiel konnten die Pico-Boys Moral tanken und die Schweizer Stürmer das Toreschiessen trainieren für das Spiel um den 5. und 6. Schlussrang. Gegner wird Portugal sein, gegen das man in der Vorrunde unentschieden gespielt hat.

Spielverlauf:
02:29 1:0 Ruppen
02:38 2:0 Hofmann
08:30 3:0 Strähler Yannik
16:29 3:1
26:09 4:1 Strähler Ronny
29:14 5:1 Melliger
32:10 6:1 Annen
32:31 7:1 Hedinger
34:57 8:1 Stucki
37:03 9:1 Kunz
37:17 10:1 Annen
40:27 11:1 Annen
42;48 12:1 Melliger

Mannschaftsaufstellung:
Weber; Fuchs, Kunz; Rindlisbacher, Ramseier; van Orsouw, Hediger; Tapparel, Muchagato; Melliger, Stuppan, R.Strähler; Beiersdörfer, Stucki, Annen; Zuber, Ruppen, Tschanz; Y. Strähler, Hofmann, Bossard

Text: Peter Hofmann

Autor Olivier Stemmle

Sponsors