News

Saisonauftakt: Oberwil vs. Bettlach


Mi, 19.09.2007

Ein Führungswechsel und wenige Veränderungen. Die Oberwil Rebells starten am Samstag von neuem als Favorit in die Streethockeysaison.

Zweifacher Meister und dreifacher Cupsieger sind die Rebells, dies erreichte der Krösus des Schweizerischen Streethockeysports alles ohne Unterbruch. Die Dominanz noch deutlicher unterstreicht die lange, bald zwei jährige Ungeschlagenheit Oberwils. Die letzte Niederlage, abgesehen von denjenigen an den Europacupteilnahmen, datiert am 30. Oktober 2005! Seither haben die Zuger bis auf zwei Unentschieden alle Spiele meist souverän gewonnen. Sierre glückte als letzter Gegner einen Sieg über Oberwil. Die Sierre Lions sind auch in dieser Saison die meistgenannten Herausforderer des Titelhalters.

Zuzüge aus den eigenen Reihen
Verloren haben die Rebells aber eine starke Teamstütze. Der sehr talentierte Nationalspieler Severin Meier wechselte im Rahmen eines Fremdsprachenaufenthalts ins Mittelwallis zu den Sierre Lions. Die Lücke kompensierten die Rebells mit Zuzügen aus den eigenen Reihen. So konnte der Junioreninternationale Pascal Weingartner sich bereits am Europacupturnier für einen Stammplatz im Oberwiler Fanionteam empfehlen. Ebenfalls mit dem nötigen Rüstzeug ausgestattet sind die ehemaligen Junioren Patrik Merz und Patrick Döbeli. Und mit Patrick Trütsch, er spielte zuletzt im slowakischen Martin ein ausgezeichnetes Turnier, haben die Rebells aus der 2. Mannschaft ein weiterer Trumpf in der Hinterhand bereit.

Neuer Coach für Oberwil
Alle anderen Spieler sind bereit, ihre Siegesserie fortzusetzen. Eine Änderung gibt es allerdings im Führungsstab. Der wohl erfolgreichste Coach in der Geschichte des Schweizer Streethockeys Daniel Speck ist von seinem Posten zurückgetreten. Als neuer Revisor ist er den Rebells treu geblieben, nimmt damit aber eine ganz andere Aufgabe wahr. Mit dem Engagement von Viliam Somol?nyi als neuer Chef-Coach ist den Rebells ein weiterer Coup gelungen. Der ehemalige Torhüter des slowakischen Meisters Bratislava ist in Oberwil kein unbekanntes Gesicht. Bereits letzte Saison trainierte er mit den Rebells mit und kennt daher die Eigenheiten dieser Mannschaft ins Detail. Der 35-jährige bringt eine immense Erfahrung mit und geniesst im Team grossen Respekt. Der Umstand, dass seine Lebenspartnerin Suzana Vargov? als Profi-Volleyballerin beim BTV Luzern tätig ist, ermöglicht die Verpflichtung Somol?nyis, für Oberwil ein weiterer Glücksfall!

Melliger zu Bettlach
Zum Saisonauftakt ist der SHC Bettlach zu Gast in Oberwil. Die Solothurner konnten sich letzte Saison in der NLA etablieren und haben sich auf dem Transfermarkt aktiv betätigt. Sie können als vierter Schweizer Verein auf die Dienste eines Ausländers zählen und haben sich mit dem Oberwiler Torwart Pascal Melliger (2. Mannschaft) verstärkt. Den Veränderungen in den Teams zum Trotz, Bettlach wird auch diese Saison als deutlicher Aussenseiter bei den Rebells antreten.

Die Spiele vom Wochenende:
NLA, 1. Qualifikationsrunde:
Oberwil Rebells ? SHC Bettlach (Sa, 14:00, Schulhaus Oberwil)
A-Junioeren Stärkeklasse I, 1. Qualifikationsrunde:
Chloote Sharks ? Oberwil Rebells (So, 10:00, Schulhaus Nägelimoos, Kloten)

Autor Olivier Stemmle

Sponsors