News

Rebells unter Druck


Fr, 09.11.2007

 Der Meister Oberwil gastiert am Sonntag (14:00) in Kernenried. Mit einem Sieg wollen die Rebells den Anschluss an die Spitze wahren.

Alles deutet auf einen Dreikampf an der Tabellenspitze zwischen Sierre, Grenchen und Oberwil. Die Oberwiler aber sind bereits etwas zurückgebunden, da der Sieg in Martigny nachträglich zu einer Forfait-Niederlage umgewandelt wurde. Nick van Orsouw handelte sich vor dem Martigny-Spiel in einem NLB-Einsatz eine schwere Spieldauerdisziplinarstrafe ein und wäre somit automatisch gesperrt gewesen. Die Schiedsrichter, welche van Orsouw bestraften, kommunizierten die Strafe allerdings zu mangelhaft, wodurch der Spieler tags darauf fälschlicherweise eingesetzt wurde. Ein Rekurs gegen das Urteil ist allerdings noch hängig.

Sieg ist Pflicht

Somit sind die Rebells mit acht Punkten aus sechs Spielen gleichauf mit dem Gegner vom Sonntag. Kernenried-Zauggenried  erwischte einen guten Saisonstart und musste sich bisher einzig gegen Leader Sierre geschlagen geben. Ob der unerwarteten Rückschläge sind die Rebells unter Druck und ein Sieg gegen die Emmentaler ist Pflicht. „Um uns eine gute Ausgangslage für die Playoffs zu erarbeiten, dürfen wir uns keine Punktverluste mehr erlauben. Jedes Spiel ist ein Endspiel,“ schildert Tibor Kapànek die Situation. Der Slowake weiss auch, wo sich die Meistermannschaft der beiden Jahre noch dringend verbessern muss: „Wir müssen wieder disziplinierter auftreten und uns vermehrt auf unsere eigene Leistung konzentrieren.“ Zu favorisieren sind die Zuger aber allemal, wofür auch die Statistiken sprechen. In vier Meisterschaftsspielen seit dem Aufstieg Kernenrieds vor zwei Jahren gewannen jeweils die Rebells mit dem Gesamtscore von 47:11!

Wichtiges Auswärtsspiel für Oberwil II

Bereits am Samstag (14:00) ist die 2. Mannschaft Oberwils im Einsatz. Nach dem ersten Saisonsieg gegen Aegerten wollen die Zuger am Erfolg anknüpfen. Der NLB-Vizemeister steht in einer schwierigen Phase, in Belp zu punkten ist daher sehr wichtig. Eine Niederlage würde einen herben Rückschlag und wohl den Rückfall unter den Trennstrich bedeuten.

 

 

Autor Olivier Stemmle

Sponsors