News

NLA: Hauptprobe auf Wettkampfbasis


Fr, 18.01.2008

Die Rebells wollen sich heute (14:00) im Auswärtsspiel gegen Seetal auf den grossen Spitzenkampf in einer Woche, wenn Leader Sierre in Oberwil gastiert, vorbereiten.

Die Seetal Admirals können auch in ihrer zweiten NLA-Saison nicht mit dem Feld mithalten und liegen mit fünf Punkten aus zwölf Spielen auf dem zweitletzten Platz zurück. Die Vorzeichen zum Aufeinandertreffen gegen den Meister Oberwil sind demnach einfach zu deuten. Oberwil ist haushoher Favorit und darf sich in der Vorwärtsbestrebung keinen Punktverlust mehr erlauben. Schliesslich hat man am Zugersee weiterhin grosses vor und spekuliert bereits wieder mit der Leaderposition.

Hoffen auf Sierre-Patzer
Aus eigener Kraft können die Rebells nicht mehr Quali-Sieger werden, aber schon ein Ausrutscher in Form eines Remis könnte die Sierre Lions ins Wanken bringen. Die Zuger machen keinen Hehl daraus, dass für sie das Seetal-Spiel in erster Linie zur Vorbereitung für Grösseres dienen soll.
Eine Hauptprobe auf Wettkampfbasis“, nennt Spielertrainer Tibor Kapànek die anstehende Aufgabe und ist dabei sehr zuversichtlich: Wir haben gute Trainings hinter uns und können fast komplett nach Lenzburg fahren.“ Das zuletzt gut besetzte Lazarett hat sich geleert, allerdings werden die Verteidiger Ilyas Demiriz und Mathias Beiersdörfer aus beruflichen Gründen nicht mittun können.

Heimtückische Seetaler
Die selbstsichere Oberwiler Überzeugung entspricht der Realität und sie selbst wissen am besten, dass sie sich davor hüten müssen, Überzeugung und Überheblichkeit zu vermischen. Zuletzt bezwangen die Rebells zuhause die Admirals ohne Gefährdung mit 11:4, doch der einzige Punktverlust der letzten Saison (3:3) erlitten sie ebenfalls zuhause gegen die spielerisch bescheidenen Aargauer. 

Oberwil II mit Heimspiel
Nationalliga Streethockey wird heute (14:00) auch in Oberwil geboten. Die 2. Mannschaft trifft dabei auf die Langenthal Devils, die zu den meist genannten NLA-Aufstiegsaspiranten angehören. Die von Daniel Rast trainierten Oberwiler haben sich diese Saison bereits zweimal mit den Oberaargauern gemessen, nach Siegen steht es dabei 1:1 unentschieden. Das Qualifikations-Hinspiel verloren die Rebells mit 6:9, revanchierten sich dafür aber nur zwei Wochen später mit einem 10:3 Sieg im CH-Cup.

Autor Olivier Stemmle

Sponsors