News

Seeländer Weekend


Do, 07.02.2008

Der Heimsieg über Leader Sierre bestätigte das anhaltende Hoch der Rebells und zuletzt spielten sie sich gegen Bonstetten sogar in einen Rausch. Mit 15:2 wurde der unterlegene Playoff-Finalgegner abgefertigt und aus dem Cupwettbewerb eliminiert. Wie soll da das Tabellenschlusslicht Aegerten-Biel am Sonntag (14 Uhr) dem Meister erfolgreich entgegen treten? Nichts ist unmöglich im Sport, so auch im Streethockey. Die Kräfteverhältnisse zwischen den beiden Mannschaften lassen allerdings kaum Spielraum für eine solche Sensation zu. Und Oberwil besitzt kein komfortables Punktepolster, welches weitere Punktverluste erträgt. Ein Sieg über Aegerten ist Pflicht, der Erlös fester Bestandteil im Budget.

 

Eine erste Oberwiler Delegation wird schon am Samstag ins Bieler Seeland Reisen. Die jeweiligen 2. Mannschaften treffen sich im NLB-Spiel mit nicht viel anderen Vorzeichen. In der zweithöchsten Liga besetzen die Aegerter ebenfalls das Tabellenende und konnten noch keinen Punkt verbuchen. Im Kampf um eine günstige Positionierung für die Playoffs sind die Rebells weiterhin zurückgebunden, könnten sich aber nach wie vor an die Spitze herantasten. Dafür müssen aber Siege her und wenn nicht am Samstag (14 Uhr) gegen die Bieler Kellerkinder, wann dann? Nach der Heim-Pleite gegen Alchenflüh brauchen die im Vergleich zur erfolgreichen letzten Saison doch arg gebeutelten Oberwiler wieder ein Erfolgserlebnis.

Autor Olivier Stemmle

Sponsors