News

Streethockey-Rundschau


So, 26.01.2003

Die Endphase verspricht einiges

NLA
Auch wenn die Sierre Lions inzwischen keine ?unbefleckte? Bilanz mehr aufweisen, sie verloren in Belp ihr erstes Spiel in der NLA, konnte die Dominanz der souveränen Rhonestädter nicht durchbrochen werden. Bereits als Qualifikationssieger feststehend, werden sie als klarer Favorit in die Playoffs starten. In den letzten Partien blickt alles auf den Strichkampf, schafft der SHC Aegerten Lions, der SHC Gäu Bandits oder der SHC Berner Oberland noch den Sprung auf den Achten und somit zum Playoff berechtigenden Platz. Unsere Nachbarn, die Red Bears Cham, müssen nur noch den endgültigen Startplatz für die Playoffs ausmachen. Der Rast-Truppe ist nebst Grenchen oder Belp wohl am ehesten zuzutrauen, den Sierrois in den finalen Spielen ein Bein zu stellen.

NLB
Die meisten NLB Teams dürfen eine dreiwöchige spielfreie Zeit zur Erholung geniessen. In den Hoffnungsrunden werden noch die letzten Plätze um die Aufstiegsplayoffs ausgemacht. Angesichts der bisherigen Resultate, steigt der SHC Bettlach in der Rolle des haushohen Favoriten ins Rennen, als potenzielle Überraschungen drängen sich eigentlich fast alle Teilnehmer auf. Interessant wird auch der Kampf in den Playouts um die letzten NLB-Plätze sein. Drei von fünf Vereinen werden, da die zweithöchste Spielklasse auf zwölf Mannschaften reduziert wird, direkt in die 1.Liga absteigen und einer wird gegen den 1.Ligameister eine Ligaqualifikation bestreiten müssen. Sion, Steckholz, Lengnau, Ins, Muttenz, Vereine die bald für längere Zeit aus der NLB zu verschwinden drohen!

NLB Vorrunde zu den 1/4-Finals (best of three, 01.02./ 08.02./ ev. 09.02)
Oberwil Rebells vs. SHC Belpa 1107 II
SHC Martigny II vs. Mad Dogs Dulliken

NLB Playoff-1/4-Finals (best of three, ab 15./15.02.)
SHC Bettlach vs. SHC Martigny II/ Mad Dogs Dulliken
SHC Kernenried-Zauggenried vs. Oberwil Rebells/ SHC Belpa 1107 II
SHC Biel Penguins vs. SHC Bern 99
SHC Lützu Sabres vs. SHC Seetal Admirals
1.Liga
Die Plätze für die Aufstiegsspiele in der 1.Liga sind vergeben, der Vergleich der verschiedenen Gruppen wird mehr Aufschluss und Erkenntnis zu einer Prognose für einen Möglichen Favoriten. La Chaux-de-Fonds, Murten, Alchenflüh II, Burgdorf, Bonstetten II und Gäu II sind die Kandidaten, wobei den Fanionteams La Chaux-de-Fonds, Murten und Burgdorf die grösseren Ambitionen zuzuschreiben sind. Bereits in die 2.Liga abgestiegen sind nebst Oberwil II auch Seetal II, Oberwallis und Scheuren. An den Playouts nehmen viele Vereine teil, aus der ?Rebells-Gruppe? ist der Ligaerhalt am ehesten den Züri Sharks und Erlinsbach zuzutrauen, auch hier gilt jedoch abzuwarten, wie der Vergleich der verschiedenen Gruppen ausfällt.

1.Liga Finalrunde (best of three)
SHC Bonstetten-Wettswil vs. Red Lions Murten
SHC La Chaux de Fonds vs. SHC Alchenflüh II
Burgdorfer Tigers vs. SHC Gäu Bandits II

1.Liga Playouts (best of three)
SHC Aegerten II vs. Red Bears Cham II
Züri Sharks vs. Sierre Lions II
Langenthal Devils vs. Wangen Icebears
Worblaufen Alligators vs. SHC Kernenried-Zauggenried II
Erlinsbach Power Tigers vs. SHC Bümpliz
SHC Diabla vs. SHC Bettlach II

A-Junioren
Bei den A-Junioren geht der SHC Belpa 1107, die Qualifikation verlustpunktlos gewonnen, mit der Rolle des klaren Favoriten in die Endspiele. Sierre, mit dem spektakulären Schlussspurt der Rebells auch sie, können wohl als einzige ernsthafte Stolpersteine in Frage kommen. Wir dürfen uns auf jeden Fall auf eine brisante Endphase mit einigem absehbaren Triumph, aber sicherlich auch vielen Überraschungen freuen.

Junioren A 1.Stärkeklasse 1/4-Finals (best of three, ab 08./09.02)
SHC Belpa 1107 vs. SHC Aegerten
Oberwil Rebells vs. Seetal Admirals
Sierre Lions vs. SHC Alchenflüh-Kirchberg
Red Bears Cham vs. SHC Grenchen-Limpachtal

Autor Olivier Stemmle

Sponsors