News

Kehraus-Spiel in Grenchen


Fr, 07.03.2008


Die Spitzenplätze sind vergeben. Schon vor der letzten Runde stehen die Sierre Lions als Qualisieger fest, dahinter folgen die Oberwil Rebells und Grenchen-Limpachtal. Dem Spitzenkampf zwischen Solothurnern und Zugern ist die Brisanz somit schon vor Spielbeginn entflohen. Als optimale Vorbereitung auf die weiteren Aufgaben dient das Punktespiel mit Testcharakter aber allemal. Im Cupfinal vom Ostersamstag treffen die Rebells auf die Sierre Lions und in den Playoff-Viertelfinals auf Martigny. Erstere sind sportlich derzeit die grösste Herausforderung der Rebells, die Unterwalliser hingegen sind vor allem aus emotioneller Sicht ein schwerer Brocken. Angesichts des dezimierten Kaders, welches ans Grenchen-Spiel reisen wird, sind die Erwartungen der Rebells-Verantwortlichen nicht allzu hoch. Ernstgenommen soll das Kehraus-Spiel aber durchaus werden. „Dass die Einstellung und das Engagement stimmt, erwarte ich durchaus“, sagt Sportchef Marc Némitz und ergänzt: „Das Ergebnis ist aber von sekundärer Bedeutung.“

Oberwil II pausiert
Die Qualifikation bereits abgeschlossen hat die 2. Mannschaft Oberwils. Auf dem sechsten Platz rangiert, trifft sie zuerst auswärts auf den NLB-Meister La Chaux-de-Fonds. Damit kommt es in den Viertelfinals, die am nächsten Wochenende beginnen, zur Neuauflage des letzten Playoff-Finals.

Autor Olivier Stemmle

Sponsors