News

Aegerten-Biel in Lauerstellung


Fr, 19.11.2010

Nach dem äusserst erfolgreichen Doppelwochenende gegen Grenchen gönnte Spielertrainer Tibor Kapànek seiner Mannschaft am Dienstag eine Verschnaufpause. Eine kurze Erholung nach den intensiven Spielen gegen Belp und Grenchen kam den Spielern gerade recht und so trainierten sie gestern im Abschlusstraining wieder geschlossen und mit vollem Tatendrang.


Das Auswärtsspiel gegen Aegerten steht an und somit der nächste Prüfstein für den Leader aus Oberwil. Aegerten ist momentan auf Winner-Kurs. Nach der knappen Niederlage gegen Grenchen im Oktober strichen die Bieler nicht weniger als vier Siege in Serie ein, darunter in der letzten Doppelrunde gleich deren zwei gegen die Belper und dies freut auch Aegertens Urgestein Leo Ehrismann: "Ja die Mannschaft spielt derzeit wirklich gut, da wir die beiden Spiele gegen Belp noch in extremis wenden konnten, zeigt auch, dass wir moralisch und konditionell auf der Höhe sind. Wir trauern etwas dem verlorenen Spiel gegen Bonstetten nach, hoffentlich fehlen uns diese Punkte schliesslich nicht in der Endabrechnung!" Leo Ehrismann konnte diese Saison noch nicht aktiv ins Geschehen eingreifen, da er immer noch an einem Handgelenksbruch laboriert, den er sich in einem Spiel gegen die Rebells zugezogen hat: "Ich bin unglücklich auf die Hand gefallen, habe die Partie aber zu Ende gespielt und die Schmerzen ignoriert. Nach diversen Arztuntersuchungen kam erst spät heraus, dass das Handgelenk gebrochen war und ich musste diesen Sommer operieren. Die Heilung ist gut verlaufen und ich kann in ca. zwei bis drei Wochen mit dem Stocktraining beginnen und hoffentlich im Januar im Meisterschaftsbetrieb wieder mitspielen."


Aegerten-Biel mit erstem ausländischem Spieler

Aegerten wurde letzte Saison schon als Transfersieger gefeiert und auch für die jetzige Spielzeit gilt wohl dasselbe. Von Grenchen wurden Bütikofer und Hänggi abgeworben, von Martigny stösst Spitzenverteidiger Dumas nach Biel und auch auf dem internationalen Markt ist die Vereinsführung mit dem 30-Jährigen Tschechischen Stürmer Petr Rybon fündig geworden. Leo Ehrismann zu den Transfertätigkeiten seines Vereins: "Wir hatten letzte Saison schon eine starke Mannschaft, die nun punktuell verstärkt wurde. Petr ist ein super Typ und hat auch grossen Anteil daran, dass wir momentan auf dem dritten Zwischenrang liegen."


Oberwil - l"équipe à battre!

"Die Rebells gelten immer noch als l"équipe à battre, den Gegner, den es auch diese Saison zu schlagen gilt. Die Zuger haben in den letzten Jahren praktisch alles gewonnen, doch ich schätze sie diese Saison noch besser ein. Die Oberwiler waren noch nie so stark wie jetzt", so Ehrismann zum Gegner am kommenden Sonntag und sagt weiter: "Doch auch die Rebells sind nicht unbesiegbar, dies hat die Partie gegen Sierre gezeigt. Wenn wir unsere Maximalleistung abrufen können, wird es sicherlich am Sonntag zu einer spannenden Partie kommen!"  


Meisterschaft NLA:
SHC Aegerten-Biel - Oberwil Rebells (So 14:00 Battenberg, Biel)

Meisterschaft 2.LIGA:
Turnier in Alchenflüh (Sonntag ab 11:00)

Meisterschaft Junioren C:
Turnier in Bonstetten ( Samstag ab 09:30)

Autor Die Redaktion

Sponsors