News

Starker Einstand dank überragender Torhü


Sa, 15.01.2011

 

Die Juniorendelegation der Oberwil Rebells , welche für internationale Testspiele nach Pilsen fuhr, erreichte bei ihrem ersten internationalen Spiel ein 2:2 Unentschieden. Vor allem dank einer überragenden Torhüterleistung von Tobias Jauch.

 

Nach einer langen Fahrt mit zwei grösseren Pausen in Deutschland kamen die Junioren der Rebells etwas träge aber motiviert  in Pilsen an. Gegen 16:00 Uhr wurde das Hotel Hazuka in der tschechischen Grossstadt Pilsen bezogen. Im selben Hotel,  wo auch die erste Mannschaft am Pilsen Cup nächtigte. Zum Ausruhen blieb nur wenig Zeit. Das Spiel startete bereits um 17:45 Uhr in der beeindruckenden Streethockeyarena Nasodgu, die auch für die Weltmeisterschaft 2009  bereits genutzt wurde.

 

Das Spiel begann hektisch. Pilsen macht von Beginn weg Druck aufs Zuger Tor. Nach 7 Minuten musste sich Torhüter Jauch das erste Mal geschlagen geben. Vit traf für Pilsen nach einer überzeugenden Druckphase vor dem Oberwiler Tor.  Die Kolinstädter zeigen sich jedoch keineswegs beeindruckt und lancierten im Gegenzug Angriff um Angriff. Die offensiven Bemühungen wurden in der 11. Minute durch das erste Tor der Rebells belohnt. Adrian Sidler platzierte den Ball  nach einem Energieanfall präzis und brachte durch seinen Treffer erneut Schwung in den Oberwiler Angriff. Nur knapp drei Minuten später war es wiederum Sidler, der nach einer schönen Passstaffete mit Tim Müller das Netz von Pilsen zum Zappeln brachte. Die Führung war zu diesem Zeitpunkt absolut vertretbar, da die Rebells deutlich mehr Schüsse Richtung Tor abfeuerten.

 

Im zweiten Drittel hatten die Jungs Mühe mit dem Tempo des Gegners mitzuhalten. Vor allem die Linie um Dominik Vit brachte die Oberwiler Verteidigung mehrmals arg in Bedrängnis. Tobias Jauch verhinderte dank spektakulären Paraden den Ausgleich für die Gastgeber.  In der 32. Minute wurde dem HBC Plzen sogar ein Tor aberkannt, da sich ein Stürmer im Torraum aufhielt und Jauch aktiv behinderte. Das Schussverhältnis 27:11 spricht für sich. Man bekundete Mühe beim Verteidigen der roten Linie, als der Gegner seine Konter lancierte.

 

Mit der Zeit machte sich Müdigkeit breit. Die hohe Temperatur in der Halle setzte den Spielern immer mehr zu.  Bei einigen Spielern kamen konditionelle Mängel zum Vorschein. Diese Tatsache hatte fürs Team  schwere Folgen. Konzentrationsfehler führten zu zwei kleinen Strafen, wobei eine in der 40. Minute durch Pilsen ausgenutzt wurde.  Vit erzielte im Powerplay mit einem satten Schuss seinen zweiten Treffer. 5 Minuten vor Schluss mussten die Junioren der Rebells den Ausgleich hinnehmen.

 

Alles in allem war der ganze Betreuerstab mit der Leistung des Rebells Nachwuchses zufrieden. Die internationale Erfahrung hat die Mannschaft weitergebracht. Tobias Jauch war der Mann des Spiels. Ohne ihn hätte die Partie anders geendet. Das Spiel vom Sonntag bleibt somit spannend. Hoffentlich werden wieder so viele Zuschauer dem Spiel beiwohnen wie heute. Beinahe 200 Leute besuchten das besondere Testspiel.

 

 

 

 

 

 

 

 

Spiel:

HBC PLZEN                  -

OBERWIL REBELLS

2:2

(1:2/0:0/1:0)

 

 

 

 

 

Tore:

 

 

 

 

 

07:28

Vit Dominik

 

1:0

 

10:15

Sidler Adrian

 

1:1

 

13:21

Sidler Adrian

Müller Tim

1:2

 

40:54

Vit Dominik

Kunzmann Martin

2:2

 

 

 

 

 

 

Strafen:

 

 

 

 

 

22:26

Jindrich Marrin

Stockschlag

2min

 

32:00

Bankstrafe

Wechselfehler

2min

 

40:41

Zumbühl Lars

Beinstellen

2min

 

 

 

 

 

 

Statistiken:

 

 

 

 

 

Schüsse Insgesamt:

57 (11/27/19)

39 (16/11/12)

 

 

Schüsse aufs Tor:

33  (7/15/11)

20 (8/6/6)

 

 

Zuschauer

187

 

 

 

 

 

 

 

 

Aufstellung

Oberwil

 

 

 

 

 

Jauch Tobias, Blättler Gregory, Niederhauser Linus, Michel Julian, Wyss Luca, Simic Dario, Kientz Philipp, Küttel Nico, Sidler Adrian, Müller Tim, Zumbühl Lars, Romer Vincent, Hausherr Moritz, Zürcher Lenz, Wickart Daniel, Huber David, Hürlimann Noel, Felder Pascal.

 

Autor Oli Marty

Sponsors