Oberwil Rebells 2   vs.   Phoenix Hägendorf 1   10 : 2
07.10.2018 14:00:00 - Zug (Meisterschaft)
  • TELEGRAMM
  • Spielbericht
  • Bilder

TELEGRAMM

Score 1 2 3 OT P
Oberwil Rebells 2 10 1 2 7 0 0
Phoenix Hägendorf 1 2 1 0 1 0 0

SCHIEDSRICHTER 1: Wolf Fabian SCHIEDSRICHTER 2: Brunner Marco
ZEITNEHMER: Christoph Stocker ZUSCHAUERZAHL: 124


Tore:
11. Vögtli (von Arx) 0:1. 18. Marty O. 1:1. 22. Marty A. (Marty O.) 2:1. 27. Steiger (Marty O.) 3:1. 41. Marty O. (Marty A., Jauch / Ausschluss Peier) 4:1. 44. Hüssy (Peier) 4:2. 46. Steiger (Oliveira, Marty O.) 5:2. 47. Spiess (Marty A.) 6:2. 49. Bisig (Cubela, Keiser) 7:2. 55. Marty O. (Steiger, Marty A.) 8:2. 55. Bisig (Cubela, Weiss) 9:2. 58. Marty A. (Steiger, Marty O.) 10:2.

Strafen:
Oberwil: 5 x 2 Min. - Phoenix Hägendorf 1: 2 x 2 Min.

Oberwil:
Jauch, Oswald; Spiess, Elsener, Osmani, Steiger, Marty O., Pfiffner, Marty A., Oliveira, Keiser, Weiss, Hlavatý, Cubela, Zoller, Bisig, Imfang, Schmid, Peter, Aklin.

Gegner:
Mathys, Aerni; Hüssy, Hauser, Peier, Plüss, Petrjanos, Heinzer, Siegenthaler, Stebler, Kellerhals, Vögtli, von Arx.

Bemerkungen:

Spielbericht

Der nicht so souveräne Sieg
Nach der knappen Niederlage nach Penalty gegen Gals hatte die zweite Mannschaft die Gelegenheit, zu Hause eine Reaktion zu zeigen. Gegen den noch sieglosen SHC Phönix Hägendorf musste ein Sieg her. Die letzten zwei Aufeinandertreffen gingen immer zugunsten der Hägendorfer aus.
Die Rebells hatten auch dieses Mal ihre Mühe mit dem Gegner und gerieten in Rückstand. Die Mannschaft harmonierte schlicht nicht. Durch den Ausgleich durch Oliver Marty kurz vor der Pause konnte man immerhin mit einem 1:1 in die erste Pause.
Nach der Garderobenansprache kamen die Rebells mit neuen Instruktionen aus der Garderobe und Andreas Marty schoss nach knapp zwei Minuten den Führungstreffer. In der 26. Minute erhöhte Bastian Steiger zum 3:1. Mit diesem Resultat gingen die Mannschaften in die zweite Pause. Die Rebells waren spielbestimmend, doch sie schafften es nicht, Tore zu schiessen.
Ins dritte Drittel startete man wieder mit einem Tor durch Oliver Marty. Die Gäste dachten nicht ans Aufgeben und schafften es, den Anschlusstreffer zu erzielen. Die Rebells gaben das Spiel allerdings nicht mehr aus der Hand. Die Kondition der Mannschaft zahlte sich im dritten Drittel aus, die Gegner konnten schlicht nicht mehr das Tempo halten. So startete die Heimmannschaft zu einem Torspektakel. Sechs Tore in den letzten 15 Minuten führten zum Endresultat von 10:2.
Schlussendlich kann man mit dem Resultat zufrieden sein, doch die Rebells haben auch gezeigt, dass es noch nicht ganz stimmt im Spiel. Nicht zu vergessen ist aber, dass wir uns noch am Anfang der Saison befinden und noch genug Zeit da ist für Verbesserungen. Nennenswert sind noch die Debuts von Mario Bisig und Oliver Oswald. Mario Bisig feierte einen Einstand nach Mass, gleich zwei Tore hat er geschossen. Auch Oliver Oswald zeigte im letzen Drittel eine solide Leistung im Tor der Rebells. Es ist schön zu sehen wie die Mannschaft auf einem stabilen Kader steht, das kann noch sehr vorteilhaft werden, wenn es gegen Ende der Saison zugeht.
Frano Cubela

Bericht von: System

Bilder

Keine Bilder vorhanden...
Sponsors