Horgenberg Hammers 1   vs.   Oberwil Rebells 2   9 : 4
20.10.2018 14:00:00 - Horgen (Meisterschaft)
  • TELEGRAMM
  • Spielbericht
  • Bilder

TELEGRAMM

Score 1 2 3 OT P
Horgenberg Hammers 1 9 2 4 3 0 0
Oberwil Rebells 2 4 1 3 0 0 0

SCHIEDSRICHTER 1: Antonin Adam SCHIEDSRICHTER 2: Stalder Markus
ZEITNEHMER: Fabio Aliberti ZUSCHAUERZAHL: 108


Tore:
12. Kohler (Fluri / Ausschluss Hlavatý) 1:0. 13. Marty (Spiess) 1:1. 15. Breitenmoser (Richle, Cohen) 2:1. 21. Bamert (Kohler) 3:1. 24. Kleiner 4:1. 27. Schefer (Breitenmoser) 5:1. 28. Marty (Peter / Ausschluss Eggen) 5:2. 33. Jauch M. (Cubela) 5:3. 38. Cubela (Marty) 5:4. 39. Kleiner (Mattli K., Mattli T.) 6:4. 48. Mattli K. (Mattli T.) 7:4. 58. Mattli K. (Fluri, Kleiner / Ausschluss Osmani) 8:4. 60. Kleiner (Fluri, Mattli K. / Ausschluss Spiess) 9:4.

Strafen:
Oberwil: 4 x 2 Min. - Horgenberg Hammers 1: 8 x 2 Min. + 1 x 10 Min. (Breitenmose)

Oberwil:
Jauch T., Pagano; Bisig, Weiss, Hlavatý, Aklin, Spiess, Patscheider, Marty, Oliveira, Keiser, Cubela, Osmani, Jauch M., Peter.

Gegner:
Gachnang, Dohner; Bamert, Breitenmoser, Cohen, Eggen, Fluri, Hobi, Kleiner, Kohler, Mattli K., Mattli T., Richle, Schefer, Schwarzenbach.

Bemerkungen:

Spielbericht

Niederlage auswärts gegen die Horgenberg Hammers
Auswärts gegen die Hammers war immer eine Herausforderung für die Rebells. Im Frühling ist man auf dem Horgenberg im dritten Spiel des Halbfinals gescheitert, somit war die Mannschaft motiviert für eine Revanche.
Bei diesem Aufeinandertreffen sind die Zuger gut gestartet. in den ersten zehn Minuten holten die Hammers gleich drei kleine Strafen. Die Rebells schafften es jedoch nicht einmal in doppelter Überzahl, sie dafür zu bestrafen. Und wie es in unserem Sport so ist, nutzte im Gegenzug die Heimmannschaft gleich die erste Überzahlgelegenheit für den Treffer zum 1:0. Die Führung aber hielt nicht lange, nicht einmal eine Minute später erzielte Andreas Marty auf Pass von Daniel Spiess den Ausgleichstreffer. Die Hammers sind aber wieder besser ins Spiel gekommen und trafen noch vor der ersten Pause zum 2:1.
Den Start in das zweite Drittel gelang den Oberwilern hingegen überhaupt nicht. Innert sechs Minuten bauten die Horgener die Ein-Tore-Führung in eine Vier-Tore-Führung aus. Die Rebells konnten mit dem Tempospiel der Gastgeber nicht mehr mithalten und die Konzentration war wie verschwunden. Erst durch ein Powerplaytor durch Andreas Marty auf Pass von Markus Peter schien die Mannschaft den Weg ins Spiel wieder gefunden zu haben. Daraufhin schoss Max Jauch auf Pass von Frano Cubela das 5:3 und ein wenig später verkürzte Frano Cubela auf Pass von Andreas Marty wiederum im Powerplay zum 5:4. Man schaffte es aber nicht, das erkämpfte Resultat mit in die Pause zu nehmen, zur Pause stand es dann 6:4. Aber das Spiel war definitiv noch nicht entschieden.
Im letzten Drittel verssuchten die Rebells das Spiel wieder auszugleichen, dies gelang ihnen jedoch überhaupt nicht. Die Hammers bestraften das Offensivbemühen mit dem 7:4 und zwei Strafen gegen die Rebells später stand es dann bereits 9:4, mit diesem prekären Resultat endete das Spiel.
Die Mannschaft der Rebells bemühte sich sehr, scheiterte schliesslich an einem Gegner, der keine Chance ausgelassen, Tore zu schiessen. Auch körperlich war der Gegner sehr überlegen. Auf jeden Fall gibt es noch viel zu korrigieren bei den Oberwilern, denn bei einer besseren Powerplayauswertung und einem besseren Start ins zweite und dritte Drittel wäre ein wesentlich besseres Resultat möglich gewesen.

Bericht von Frano Cubela

Bericht von: System

Bilder

Keine Bilder vorhanden...
Sponsors