SV Gals 1   vs.   Oberwil Rebells 2   6 : 3
11.11.2018 14:00:00 - Gals (Meisterschaft)
  • TELEGRAMM
  • Spielbericht
  • Bilder

TELEGRAMM

Score 1 2 3 OT P
SV Gals 1 6 4 1 1 0 0
Oberwil Rebells 2 3 1 2 0 0 0

SCHIEDSRICHTER 1: SCHIEDSRICHTER 2:
ZEITNEHMER: ZUSCHAUERZAHL:


Tore:


Strafen:


Oberwil:


Gegner:


Bemerkungen:

Spielbericht

Zweite Mannschaft der Rebells auf der Suche nach der Form
In der Tabelle immerhin auf dem dritten Platz und die Oberwiler schaffen es nicht, in wichtigen Spiel zu überzeugen. Gegen starke Gegner spielte man jeweils stark mit, aber es endete in einer unglücklichen Niederlage, weil das eben nicht reicht. Gegen andere Teams bekundete man Mühe, das eigene Hockey zu spielen und so endeten auch diese Aufeinandertreffen in einem Trauerspiel.
Der nächste Gegner: SV Glas. Auswärts beim Leader mit einem kompletten und motivierten Kader. Es bot sich eine Chance, die Heimniederlage nach Verlängerung zu revanchieren. Doch es kam natürlich ganz anders…
Ein Horrorstart, wie selten erlebt. Auf dem Papier standen sich zwei ebenbürtige Mannschaften gegenüber, auf dem Platz sah das aber ganz anders aus. Nach vier Minuten und 36 Sekunden führte der SV Gals mit 4:0! Die Zuger, mit dem Tempo sichtlich überfordert, standen hilflos auf dem Platz. Alles deutete auf eine Blamage der Rebells hin, so nahm Trainer Van Orsouw schon in der vierten Minute ein Timeout. Er schien die richten Worte gefunden zu haben, denn die Rebells etablierten sich wieder und die Galser mussten sich auf einmal mehr bemühen, um in der Nähe des Oberwiler Tors zu spielen. Im Powerplay erzielten die Gäste dann sogar noch ein Tor durch Andreas Marty auf Pass von Bastian Steiger und Daniel Spiess, so stand es zur ersten Pause 4:1.
Das zweite Drittel war sehr ausgeglichen, die Chancen der Rebells häuften sich doch der SV Gals hörte nicht auf zu spielen und schaffte es noch einmal, die vier-Tore-Führung aufzubauen. Die Rebells wussten jedoch zu antworten. In der 30. Spielminute schoss Fabian Elsener das 5:2 und in der 36. schoss Bastian Steiger das dritte Tor für die Gäste.
Ein 5:3 zur zweiten Pause, alles schien wieder offen zu sein, denn zwei Tore sind nichts im Streethockey. Beide Mannschaften spielten jetzt unglaublich kämpferisch, die Zweikämpfe wurden härter und die Emotionen übernahmen schnell das Spielgeschehen. Die Strafen auf beiden Seiten häuften sich und gegen Ende des Drittels nahmen sich die Rebells gleich selber die Chance auf einen möglichen Anschluss-Treffer mit unnötigen Strafen. Der SV Gals schoss in doppelten Überzahl kurz vor Ende der Partie noch das Tor zum 6:3.
Das Spiel endete somit wieder enttäuschend für die Rebells. Die ersten vier Minuten waren fatal, die Mannschaft zeigte wieder einmal auf, dass sie keine konstante Konzentration hat. Die Rebells zeigten, dass sie auf einem hohen Niveau spielen können, jedoch nur stückweise und dies reicht dann schliesslich nicht, um Punkte auswärts beim Leader zu holen.
Die zweite Mannschaft der Rebells hat in der nächsten Runde der Meisterschaft, am Samstag dem 1. Dezember, wiederum die Chance, sich wieder mit einer guten Mannschaft zu messen. Die Oberwiler spielen gegen die zweitplatzierten Horgenberg Hammers.
Autor: Frano Cubela

Bericht von: System

Bilder

Keine Bilder vorhanden...
Sponsors