Phoenix Hägendorf 1   vs.   Oberwil Rebells 2   2 : 10
17.02.2019 14:00:00 - Hägendorf (Meisterschaft)
  • TELEGRAMM
  • Spielbericht
  • Bilder

TELEGRAMM

Score 1 2 3 OT P
Phoenix Hägendorf 1 2 1 0 1 0 0
Oberwil Rebells 2 10 3 4 3 0 0

SCHIEDSRICHTER 1: Burkhard Bruno SCHIEDSRICHTER 2: Brunner Marco
ZEITNEHMER: Roman kissling ZUSCHAUERZAHL: 47


Tore:
0. Patscheider (Wolf, Osmani) 0:1. 0. Rohdewald 0:2. 0. Rohdewald 0:3. 0. Peier (Hüssy, Heinzer) 1:3. 0. Wolf (Spiess, Osmani) 1:4. 0. Steiger (Baume) 1:5. 0. Marty A. (Rohdewald, Tkac) 1:6. 0. Spiess (Patscheider) 1:7. 0. Steiger (Oliveira) 1:8. 0. Rohdewald (Marty O.) 1:9. 0. Hüssy 2:9. 0. Rohdewald (Imfang) 2:10.

Strafen:
Oberwil: 5 x 2 Min. - Phoenix Hägendorf 1: 7 x 2 Min. + 1 x 10 Min. (Heinze)

Oberwil:
Oswald, Chakroun; Baume, Steiger, Oliveira, Rossdeutsch, Marty O., Rohdewald, Tkac, Marty A., Spiess, Wolf, Osmani, Patscheider, Elsener, Imfang.

Gegner:
Aerni; Heinzer, Hüssy, Peier, von Arx, Wyss M., Bürgi N., Schön, Petrjanos, Vögtli, Hauser, Bürgi B., Kissling, Gosteli, Wyss S..

Bemerkungen:

Spielbericht

Die Oberwiler gewinnen auswärts gegen Phoenix Hägendorf 1 mit 10:2.

Am sonnigen Sonntag gewinnen die Oberwiler auswärts gegen ein harmloses Hägendorf verdient mit 10:2. Im ersten Drittel gehen die Gäste aus Zug mit 3:0 in Führung. Yanick Patscheider auf Pass von Noa Wolf und Dardan Osmani eröffnet das Skore bereits in der 2. Spielminute. 20 Sekunden später schiesst Tobias Rohdewald das 2:0, ein Einsatz später erhöht der Verstärkungsspieler kaltblütig per Five-Hole zum 3:0. Kurz vor der Drittelspause verkürzt Hägendorf auf 3:1.

Im Mitteldrittel übernehmen die Oberwiler vermehrt das Spieldiktat. Die Gäste aus Zug erhöhen das Tempo und den Druck auf das gegnerische Gehäuse. Im Mitteldrittel resultiert schliesslich ein klares 4:0. Zuerst trifft Noa Wolf auf Pass von Daniel Spiess und Dardan Osmani. Keine 10 Sekunden später trifft Steiger Bastian auf Pass von Jérôme Baume sehenswert zum vorentscheidenden 5:1. Wieder keine 30 Sekunden später schiesst Andreas Marty per Five-Hole auf Pass von Tobias Rohdewald und Tomas Tkac das 6:1. Und wiederum keine 30 Sekunden später erzielt Daniel Spiess auf Pass von Yanick Patscheider das 7:1. Nach der zweiten Drittelspause steht es somit klar und deutlich 7:1.

Im letzten Drittel trifft Bastian Steiger auf Pass von Kevin Oliveira sehenswert von der blauen Linie zum 8:1, keine 40 Sekunden gespielt. Eine Spielminute später erzielt Verstärkungsspieler Tobias Rohdewald auf Pass von Oliver Marty seinem Hattrick zum 9:1. Hägendorf im Gegenzug zeigt nochmals eine Reaktion und verkürzt auf 9:2, ehe Tobias Rohdewald auf Pass von Mario Imfang das Schlusszeichen der Partie setzt und das 10:2 gegen die Gäste aus Hägendorf erzielt.

Die Oberwiler holen gegen Hägendorf auswärts verdient 3 Punkte. In der Qualifikation sind nun nur noch zwei Spiele zu spielen. Am nächsten Sonntag findet das nächste Spiel in Zug statt, wieder gegen Hägendorf. 3 Punkte sind für die Drittplatzierung der Rebellen entscheidend. Im letzten Spiel der Qualifikation treffen die Zuger auswärts auf den zweitplatzierten Horgenberg. Die Affiche bietet definitiv hochstehendes Strassenhockey, ist Oberwil für die Hauptprobe vor den Playoffs bereit?

Bericht von: System

Bilder

Keine Bilder vorhanden...
Sponsors