SHC Belpa 1107 2   vs.   Oberwil Rebells 2   5 : 7
03.03.2019 14:00:00 - Belp (Meisterschaft)
  • TELEGRAMM
  • Spielbericht
  • Bilder

TELEGRAMM

Score 1 2 3 OT P
SHC Belpa 1107 2 5 2 3 0 0 0
Oberwil Rebells 2 7 4 3 0 0 0

SCHIEDSRICHTER 1: SCHIEDSRICHTER 2:
ZEITNEHMER: ZUSCHAUERZAHL:


Tore:


Strafen:


Oberwil:


Gegner:


Bemerkungen:

Spielbericht

Am letzten Sonntag gastierten die Reservisten der Oberwiler Rebells in Belp. Die Oberwiler gewinnen die Partie knapp aber verdient mit 7:5 und sichern sich somit den dritten Tabellenrang in der Qualifikation.

Die Partie gegen Belp hat für Oberwiler entsprechend bedeutenden Charakter. Holt man die 3 Punkte gegen Belp, ist der dritte Platz in der Tabelle auf sicher, anderseits, und falls Grenchen beide ausstehenden Partien gewinnt, würden die Direktbegegnungen über die definitive Platzierung entscheiden. Mit einem dünnen Kader von 10 Spielern und 2 Torhütern angereist, waren sich die Oberwiler dieser wichtigen Aufgabe offensichtlich wohl nicht ganz bewusst, oder einfach schlicht nicht in der Lage, diese für die Meisterschaft entscheidende Aufgabe angemessen anzugehen.

Bereits in den ersten zwei Minuten des Spiels holte Oberwil die erste dumme Strafe. Ein deutlich zu hoher Stock von Andreas Marty führte direkt zum frühen Führungstreffer der Gastgeber in Überzahl. Kurze Zeit später gleicht Jérôme Baume auf Pass von Daniel Spiess und Andreas Marty die Partie postwendend wieder aus. 10 Minuten später erzielen wiederum die Gastgeber den Treffer zum 2:1. Die Führung für die Belper hat aber nicht lange bestand, 10 Sekunden später ist die Partie durch den Treffer von Yanick Patscheider auf Pass von Jérôme Baume wieder ausgeglichen. Die Oberwiler nun wieder besser im Spiel, erhöhen das Tempo und den Druck auf das gegnerische Gehäuse, so dass Belp gezwungen ist, eine Strafe zu nehmen. In Überzahl verwertet Jérôme Baume auf Pass von Andreas Marty und Daniel Spiess kaltblütig. Noch in der gleichen Spielminute baut Oliver Marty auf Pass von Yanick Patscheider die Führung mittels gezieltem Slapshot weiter aus. Drittelsendstand 4:2.

Kurz nach Wiederanpfiff, nachdem Belp wieder in Unterzahl agiert, erzielt Daniel Spiess auf Pass von Oliver Marty den 5:2 Führungstreffer für die Gäste aus Zug. Eine weitere Strafe gegen Belp später erzielt wiederum Oliver Marty im Powerplay auf Pass von Jérôme Baume das vorentscheidende 6:2 zur Spielhälfte. Die klare Führung zu verwalten, schafft das dezimierte Kader aus Zug nicht. Stattdessen wird ein Gang zurückgeschaltet, das Spiel aus den Händen gegeben und damit die Aufholjagd von Belp lanciert. Innert 10 Minuten verkürzen die Belper von 6:2 auf 6:5 und sorgen in den Reihen der Rebellen für zitternde Knie. Einzig Oliver Marty weiss sich auf dem Platz in Szene zu setzen, auf Pass von Markus Peter und Yanick Patscheider erzielt er seinen letzten und spielentscheidenden Treffer der Partie, ein goldwerter Hattrick des Topskorers aus den Reihen der Zuger. Nach Spielhälfte spielen die Zuger wieder intelligenter und spielbestimmender, sie lassen Ball, Gegner und Zeit laufen. Trotz dreier Strafen sind die Belper nicht in der Lage, sich ins Spiel zurück zu kämpfen, somit endet die Partie nach 30 torlosen Minuten mit 7:5 zugunsten der Gäste aus Oberwil.

Am 16. März 2019 spielen die Reservisten das letzte Qualifikationsspiel der Saison auswärts gegen die Horgenberg Hammers 1.

Bericht von: System

Bilder

Keine Bilder vorhanden...
Sponsors