Oberwil Rebells 1   vs.   SHC Bulldozers Kernenried-Zauggenried 1   9 : 4
26.10.2019 14:00:00 - Zug (Meisterschaft)
  • TELEGRAMM
  • Spielbericht
  • Bilder

TELEGRAMM

Score 1 2 3 OT P
Oberwil Rebells 1 9 5 2 2 0 0
SHC Bulldozers Kernenried-Zauggenried 1 4 2 2 0 0 0

SCHIEDSRICHTER 1: Sommer Patrick SCHIEDSRICHTER 2: Burren Daniel
ZEITNEHMER: Sandro Michl ZUSCHAUERZAHL: Yanis Della Rossa


Tore:
04:10 Stucki Yves (Müller Max) 1:0, 04:25 Rohdewald Tobias (Hildreth Andrew) 2:0, 04:35 Rohdewald Tobias (Müller Yanick) 3:0, 07:38 Melliger Raphael (Hildreth Andrew, Stucki Yves) 4:0, 18:14 Stucki Pascal 4:1, 18:34 Hausherr Moritz (Rohdewald Tobias, Müller Max) 5:1, 19:50 Bütikofer Michel 5:2, 21:48 Hager Stefan (Marti Kevin) 5:3, 31:41 Rohdewald Tobias 6:3, 37:01 Hildreth Andrew (Stucki Yves) 7:3, 39:57 Hager Stefan (Stucki Pascal, Marti Kevin) 7:4, 44:07 Müller Max (Rohdewald Tobias, Enzler Raphael) 8:4, 58:08 Rohdewald Tobias (Bächler Matteo, Müller Max) 9:4

Strafen:
Oberwil Rebells: 5 x 2 Min. / 1 x 10Min., SHC Kernenried-Zauggenried: 6 x 2 Min.

Oberwil:
Iten Sandro, Pagano Andrea, Melliger Raphael, Iten Aaron, Kapanek David, Müller Yanick, Enzler Raphael, Hildreth Andrew, Müller Ken, Bächler Matteo, Müller Max, Stucki Yves, Hausherr Moritz, Rohdewald Tobias

Gegner:
Messer Janik, Jörg Lukas, Hulliger Dominic, Marti Kevin, Marti Dominik, Hager Stefan, Stucki Pascal, Bürki Florian, Tschamper Jonas Nicola, Bütikofer Michel, Fund Severin, Hohl Jonathan, Häberli Martin,Müller Jonas, Tschamper Pascal, Hubacher Lukas, Andrist David

Bemerkungen:
04:35 Timeout SHC Kernenried-Zauggenried, 33:12 Torhüterwechsel Oberwil Rebells

Spielbericht

Am Samstag war der sechste der Meisterschaft, die Mannschaft des SHC Bulldozers Kernenried-Zauggenried, bei den Oberwil Rebells zu Gast in der Sika Rebells Arena. Das Heimteam startete fulminant in die Partie nach gut siebeneinhalb Minuten, zeigte die Anzeigetafel bereits einen Viertorevorsprung für die Gastgeber. Der Gast aus dem Kanton Bern, zeigte dann jedoch, dass er die drei zu vergebenen Punkte keinesfalls kampflos hergeben wollte. Das Resultat daraus, am Ende des ersten und zu Beginn des zweiten Abschnitts belohnten sich die Bulldozers gleich mit drei Toren. Die Reaktion des amtierenden Meisters darauf kam dann erst bei Spielhälfte, der 19-jährige Flügel Tobias Rohdewald, erzielte mit einem schönen Solo seinen dritten von insgesamt vier Treffern und nur einige Minuten später, zeigte Andrew Hildreth, weshalb er das Jersey des Topskorers trägt. Nach einem offensiv Bully des Captains Yves Stucki, erhält er den Ball und verwandelt diesen zu seinem siebten Saisontreffer. Wer an diesem sonnigen Samstag nach Laufbereitschaft suchen wollte, musste diese beim Gast-Team suchen, denn den Zugern fehlte die grosse Entschlossenheit. Der Schlusspunkt des zweiten Drittels, kam dann drei Sekunden vor der Sirene vom Kapitän der Berner Stefan Hager, denn dieser erwischte Andrea Pagano zum Pausenstand von 7:4. Im letzten Durchgang zeigten die Zuger dem Gegner dann, dass man auch mit einem schmalen Kader solide verteidigen kann, sie liessen kaum noch Abschlussmöglichkeiten zu und erzielten sogar noch zwei weitere Tore. «Spiele wie diese, sind sicher nicht die allerschönsten, aber auch die müssen zuerst gewonnen werden», sagte Matchwinner Tobias Rohdewald, welcher mit sechs Skorerpunkten überragend performte nach dem Spiel.

Bericht von: Raphael Enzler

Bilder

Keine Bilder vorhanden...
Sponsors