News

Auswärtsspiel im Wallis


Do, 25.11.2021

Die Oberwil Rebells werden am kommenden Sonntag (28.11.2021, 14:00) für das nächste Meisterschaftsspiel ins Wallis reisen. Dort werden die Zuger gegen den SHC Martigny antreten, welcher seit vier Spielen keinen Punkt einfahren konnte. Die Walliser, welche sich in den vergangenen Jahren stets im Mittelfeld der Tabelle zu finden waren, konnten ihren Erwartungen somit noch nicht gerecht werden. Lange is es her, seit dem letzten Pflichtspiel gegen den SHC Martigny. Mittlerweile verfügen sie über einen guten Mix zwischen jungen und routinierten Spieler und spielen mit drei ausgeglichenen Linien.

Aaron Iten, Verteidiger der Oberwil Rebells sagt: „Auswärtsspiele gegen den SHC Martigny sind immer schwer. Vorherige Spiele gegen die Walliser waren aufgrund ihrer harten Spielart stets hitzig. Mit harten Checks und sonstigen Provokationen werden sie auch dieses Wochenende versuchen uns aus dem Konzept zu bringen und zu unnötigen Strafen zu verleiten. Wenn wir den Sierre Lions weiter Druck aufsezten wollen, dürfen wir uns auf dies nicht einlassen und versuchen die Strafbank zu vermeiden. Weiter muss sich am Sonntag unsere Chancenverwertung im Gegensatz zum Spiel vom verganenen Wochenende gegen den SHC Belpa, wo uns die letzte Überzeugung und die Kaltschnäuzigkeit fehlte, deutlich verbessern. Wenn uns dies gelingt bin ich zuversichtlich, dass wir am kommenden Wochenende mit drei Punkten im Gepäck zurückreisen können.

 

SHC Martigny – Oberwil Rebells, Sonntag 28. November, 14:00 Uhr, Martigny

Autor Matteo Bächler

Sponsors