News

Die letzte Chance auf einen Titel


Mi, 13.04.2022

Nach dem enttäuschenden Ausscheiden im Playoff Halbinfal haben die Oberwil Rebells am kommenden Samstag am Cup Final Four in Belp noch eine zweite Chance für einen Pokal. Für das Final Four sind nebst den Oberwil Rebells der SHC Grenchen Limpachtal, der SV Gals und der SHC Diabla qualifiziert. Der SHC Diabla ist der einzige unterklassige Verein und scheiterte im NLB Playoff Viertelfinal an der 2. Mannschaft der Oberwil Rebells. Gespielt wird das Final Four in Turniermodus, wobei ein Spiel nicht 60 sondern 45 Minuten dauert. Am Morgen wird das erste Halbfinal zwischen dem SV Gals und dem SHC Diabla stattfinden. Woraufhin im Spiel zwischen den beiden besten Teams der Qualifikation (SHC Grenchen Limachtal und Oberwil Rebells) der zweite Finalist eruiert wird. Bevor das Final am frühen Abend gespielt wird, bestreiten die Juniorenmannschaften der Oberwil Rebells sowohl in der U12, wie auch in der U15-Kategorie ihr Cupfinal.

 

Zum kommenden Wochenende meint Tobias Rohdewald, Flügel der Oberwil Rebells: „Das frühe Aus in der Meisterschaft musste zuerst ein wenig verdaut werden, jedoch sind wir nun umso motivierter immerhin einen Titel zu verteidigen. Das Halbfinal wird sicherlich ein sehr enges und umkämpftes Spiel. Die beiden Direktduelle gegen die Grenchner konnten wir nur knapp in der Verlängerung bzw. im Penaltyschiessen für uns entscheiden. Grenchen wird viel aktiver spielen als noch Sierre, was sicher gewöhnungsbedürftig sein wird. Des weiteren zwingt uns das Format des Final Fours von Sekunde eins wach und konzentriert zu sein. Da das Final Four für gewisse Spieler aufgrund von Rücktritten, die letzte Möglichkeit auf einen Titel ist, ist das Ziel klar: Die Titelverteidigung im Cup.“

 

Halbfinal: SHC Grenchen-Limpachtal – Oberwil Rebells, Samstag 16. April 2022, 12:00 Uhr, Belp

Final: SV Gals/SHC Diabla – SHC Grenchen-Limpachtal/Oberwil Rebells, Samstag 16. April 2022, 18:30 Uhr, Belp

Autor Matteo Bächler

Sponsors