SHC La Chaux-de-Fonds 1   vs.   Oberwil Rebells 1   3 : 5
17.09.2022 14:00:00 - La Chaux-de-Fonds (Meisterschaft)
  • TELEGRAMM
  • Spielbericht
  • Bilder

TELEGRAMM

Score 1 2 3 OT P
SHC La Chaux-de-Fonds 1 3 1 0 2 0 0
Oberwil Rebells 1 5 2 2 1 0 0

SCHIEDSRICHTER 1: SCHIEDSRICHTER 2:
ZEITNEHMER: ZUSCHAUERZAHL:


Tore:


Strafen:


Oberwil:


Gegner:


Bemerkungen:

Spielbericht

Gelungener Saisonauftakt der Oberwil Rebells

Die Rebells eröffneten am vergangenen Samstag die neue Streethockey Saison auswärts gegen La Chaux-de-Fonds und brachten mit einem 3:5 Auswärtserfolg drei Punkte zurück in die Zentralschweiz.

Die Zuger starten das Spiel im kalten Neuenburg mit 3 ausgeglichenen Linien und Andrea Pagano im Tor. Man merkte, dass die Rebells spielerisch und athletisch bereit sind für die neue Saison, doch die Automatismen in den Spielzügen und den Laufwegen schienen noch nicht reibungslos zu funktionieren. Trotzdem belohnten sich die Zuger mit einem engagierten Auftakt in die Partie. Gleich doppelt trifft Raphael Enzler im ersten Abschnitt – und dies zwei Mal mit einem präzisen Flachschuss. Nach einem unglücklichen Gegentor ging es mit 1:2 für die Zuger in den Mittelabschnitt. Dort gab es vor allem eines: viele Strafen. Die Oberwiler hatten das Spielgeschehen zwar im Griff und waren bei Vollbestand der Kräfte niemals in Gefahr, doch sie nahmen sich den Wind mit unnötigen 2 Minuten Strafen immer wieder selbst aus den Segeln. Kaum konnte man dann aber wieder 5 gegen 5 spielen schlug es ein. Dieses Mal waren es Raffaele Cioffo und Tobias Rohdewald, welche innerhalb von 15 Sekunden das Score auf 1:4 erhöhten. Allerdings zeigte La Chaux-de-Fonds, dass sie auch an einem Tag, an dem bei ihnen nicht viel funktionierte, immer noch gefährlich bleiben können. Bis auf 3:4 kamen die Neuenburger heran, bis Thomas Hohl eine Minute vor Schluss nach einem gewonnenen Bully den Ball auf perfekter Höhe in die Maschen katapultierte. Die Oberwil Rebells gewinnen mit 3:5 auswärts und das im Grossen und Ganzen verdient.

Nach dem Spiel meint Rebells-Flügel Moritz Hausherr: «Dies war sicher nicht unser bestes Spiel, doch wir sind noch ganz am Anfang der Saison und das Potential in der Mannschaft ist sehr gross! Das Wichtigste für den Moment sind sicherlich die drei Punkte.»

La Chaux-de-Fonds verlor am Sonntag darauf gegen Kernenried nach Penaltyschiessen und der letztjährige Rebells-Bezwinger Sierre startete mit einem Sieg über Gals in die neue Saison.

Bei den Rebells gewann die zweite Mannschaft im NLB-Eröffnungsspiel am vergangenen Sonntag gleich mit 9:1 gegen die Horgenberg Hammers vor heimischem Publikum. Dies war nebenbei der letztjährige Playoff-Finalist in der NLB.

Bericht von: Tim Müller

Bilder

Keine Bilder vorhanden...
Sponsors